Fotos richtig bearbeiten

Teil 9: Foto-Ratgeber: Bilder bearbeiten

Laden Sie das Foto im Originalzustand in die Bildbearbeitung und wählen Sie "Bild" und "Bildgröße". In der folgenden Maske stehen Ihnen in der Regel drei Informationen zur Verfügung: die Anzahl der Bildpunkte oder Pixel, die echte Bildgröße in Zentimetern und die Auflösung. Um die Bildqualität nicht zu beeinträchtigen, belassen Sie die Angaben zur Pixelverteilung. Für die Ausgabe ist die Bildgröße entscheidend. Aktivieren Sie die Funktion "Proportionen einhalten" und stellen Sie den Eintrag "Bild neu berechnen" auf "Bikubisch", das ist die genaueste Interpolationsmethode. Tragen Sie unter "Breite" die Breite Ihres Fotopapiers ein oder ändern Sie die Höhenangabe. Alle anderen Werte springen automatisch um.

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Windows 7

Mit dem Windows Media Player können Sie einfach eine Sicherheitskopie einer Musik-CD anlegen. Wir zeigen, wie es geht.
Photoshop-Alternative

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.