Frischzellenkur

Teil 8: Notebooks aufrüsten

15.1.2007 von Redaktion pcmagazin

ca. 1:15 Min
Ratgeber
  1. Notebooks aufrüsten
  2. Teil 2: Notebooks aufrüsten
  3. Teil 3: Notebooks aufrüsten
  4. Teil 4: Notebooks aufrüsten
  5. Teil 5: Notebooks aufrüsten
  6. Teil 6: Notebooks aufrüsten
  7. Teil 7: Notebooks aufrüsten
  8. Teil 8: Notebooks aufrüsten

Moderne LiIon-Akkus sind bei weitem nicht mehr so empfindlich wie ältere NiMH- oder NiCd-Akkus. Der berüchtigte Memory-Effekt ist bei LiIon-Akkus so gut wie nicht mehr vorhanden. Dennoch sollten Sie für eine möglichst lange und sorgenfreie Stromversorgung einige Dinge beachten. Denn der Akku ist immer noch das häufigste Element, das in einem Notebook kaputt geht.

Notebooks aufrüsten
Für einen reibungslosen und möglichst langen Einsatz Ihres Akkus müssen Sie pfleglich mit ihm umgehen. Wenn Sie das versäumen, werden Sie schon bald Ersatz brauchen.
© Archiv

Bevor Sie Ihr neues Notebook im mobilen Einsatz verwenden wollen, sollten Sie den Akku mindestens dreimal vollständig laden und anschließend wieder entladen, denn ein neuer Akku erreicht erst nach einigen Ladeund Entladevorgängen seine volle Kapazität. Wenn Sie Ihr Notebook überwiegend zu Hause an der Steckdose betreiben, nehmen Sie den Akku heraus. Einige Hersteller bieten dafür sogar ein Leermodul an, sollte Sie das entstandene Loch stören.

So unsinnig sich das auch anhört, es hat dennoch einen Grund. Moderne LiIon-Akkus haben eine durchschnittliche Lebensdauer von etwa 500 bis 1000 Ladezyklen. Wenn Sie also Ihr Notebook permanent an der Steckdose lassen, so werden diese Zyklen schnell erreicht sein, da zum einen der Akku immer aufmaximaler Kapazität gehalten wird und zum anderen der Akku eine geringe Selbstentladung aufweist. Größere Temperaturschwankungen im Betrieb können die Lebensdauer eines Akkus ebenfalls reduzieren. Wenn Sie mit Ihrem System im Winter lange draußen waren und anschließend in ein warmes Büro gehen, sollten Sie dem Akku ein paar Minuten Zeit zum Akklimatisieren geben.

Reduziert sich die Betriebszeit des Notebooks, sollten Sie sich langsam nach einem neuen Akku umsehen. Beim Hersteller Ihres Notebooks bekommen Sie einen hochwertigen Ersatzakku. Wenn der jedoch für ein besonders altes Modell keinen Ersatz mehr anbieten kann oder der Preis Ihnen zu hoch erscheint, dann lohnt sich der Blick zu alternativen Anbietern, die sich auf solche Fälle spezialisiert haben.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Ultraschnelle Doppelfunker

WLAN erweitern

Alter Router als Hotspot am Powerline-Adapter

Vergrößern Sie Ihr WLAN, indem Sie einen zweiten WLAN-Router als Hotspot an einem Powerline-Adapter betreiben.

Notebook Sommer Tipps

Kühlen, reinigen und mehr

Notebook fit für den Sommer machen: 8 Tipps

Der Sommer setzt Notebooks zu. Wir geben Tipps, wie Sie Laptops reinigen und sauber halten, und zudem vor der Sommerhitze schützen können.

PC aufrüsten - Rechner CPU Einbau (Symbolbild)

RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

PC aufrüsten: Darauf müssen Sie achten

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.

Netbook

Windows zu langsam?

Alte Rechner mit Linux wieder fit machen - Anleitung

Ein aktuelles Windows lässt sich auf einem alten PC, Notebook oder Netbook kaum noch betreiben. Wegwerfen? Nein, installieren Sie Bodhi Linux.

Acer-Aspire

Entscheidungshilfe

Tablet oder Laptop kaufen? Das sind die Vor- und Nachteile

Wer einen neuen Mobilcomputer kaufen will, steht vor der Frage: reicht ein Tablet oder soll es ein Laptop sein? Wir helfen bei der Kaufentscheidung.