Sicherheit ohne Microsoft

Teil 7: Sicherheit ohne Microsoft

Outlook sperrt alle Anhänge, die ausführbaren Code enthalten. Dazu zählen .exe, .com, .bat, .vs, .js und viele weitere, interessanterweise auch Dateien der Office-Datenbank Access (.mdb), da sie Makroviren enthalten können. Excelund Word-Dateien, die ebenso gefährlich sein können, sind hingegen frei.

© Archiv

Handarbeit Der Empfänger muss bestimmte Dateiendungen in der Registry von Windows eintragen.

Die gesperrten Anhänge können Sie in der Registry wieder frei schalten.

  • Startet Sie c: windows egedit.exe.
  • Arbeitet Sie sich vor zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USERSoftware/Microsoft/Office/<version>/Security
  • Fügen Sie hier mit Bearbeiten/Neu/Zeichenfolge ein: Level1Remove.
  • Klicken Sie doppelt auf den neuen Eintrag und geben Sie als Wert die Endungen ein, die Outlook nicht blockieren soll: z.B. exe;mdb;bat

Nach einem Neustart von Outlook können Sie diese Dateien speichern und öffnen. Früher gab es noch eine Freeware, die das komfortabler erledigt hat, inzwischen aber kostenpflichtig ist.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
FAQ zu IBAN, Überweisung & Co.

Die SEPA-Umstellung bringt IBAN, BIC und mehr für Überweisungen. Unser FAQ beantwortet alle wichtigen Fragen.
Kosten, Apps, Kündigung und Co.

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.