Fein verbunden

Teil 7: Drahtlose Verbindung mit Bluetooth

Bluetooth kann verschiedene Anwendungen zwischen unterschiedlichen Geräten ausführen. Für jede Anwendung, zum Beispiel Freisprechen mit Headset, Internetzugang über DFÜ oder den Austausch von Dateien bietet Bluetooth ein spezielles Profil. Dabei trägt das Gerät, das die Verbindung zu einem Bluetooth-Partner einleitet, den Namen Master, also Meister. Das antwortende Gerät heißt Slave, also Sklave. In jedem Profil ist genau festgelegt, wie die Kommunikation zwischen zwei Geräten ablaufen muss.

© Archiv

Jedoch unterstützt nicht jedes Bluetooth-Gerät jedes Profil. Einem Bluetooth-Headset beispielsweise reicht das Profil "Headset". Ein Handy, das auf das Headset zugreift, nimmt dabei die Master-Stellung ein, das Headset agiert als Slave. Ähnliches gilt für Bluetooth-Modems oder ISDN-Adapter. Diese Geräte stellen als Slave den Dienst für eine Wählverbindung ins Internet bereit und ermöglichen damit drahtloses Surfen. Mehr wird nicht verlangt.

Auch hier gilt die Master-Slave-Beziehung: Das aktivierte Bluetooth-Modem muss darauf warten, bis es von einem Master-Gerät, zum Beispiel einem PC oder Notebook mit Bluetooth- Adapter, einen Pairing-Antrag erhält. Das Modem kann selbst keine Verbindung starten. Im Gegensatz dazu unterstützen moderne Bluetooth-Adapter, -Handys oder -PDAs in der Regel mehrere Profile sprich: Anwendungen. So können Sie zum Beispiel mit einem modernen Handy Fotos oder Klingeltöne mit Bluetooth übertragen, Ihre Kontakte mit Outlook auf Ihrem Notebook synchronisieren oder via Headset ohne störendes Kabel telefonieren.

Neben diesen Master-Funktionen lassen sich Mobiltelefone auch als Slave verwenden, zum Beispiel, um einem Notebook oder PDA eine drahtlose Internetverbindung über Bluetooth zu verschaffen. Allerdings sind Online-Verbindungen via Handy weiterhin ziemlich teuer, egal, ob über GSM oder GPRS, und bei kurzen Nachrichten kommt der direkte Anruf anstelle einer E-Mail über PC mit Handy meist günstiger. Nutzen Sie deshalb das Handy nur in Ausnahmefällen für das Surfen oder den E-Mail-Empfang.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
Automobilclub

Wer seine ADAC-Mitgliedschaft kündigen möchte, bekommt hier aktuelle Tipps. Wir zeigen Ihnen, wie das online per Formular oder E-Mail möglich ist.
Kosten, Apps, Kündigung und Co.

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
PC, PS4, Xbox One & Co.

Die Spiele-Releases im Dezember 2015 bieten wieder spannende Neuheiten für PC, PS4, Xbox One und mehr.