Wir machen Technik einfach
Ein neues Windows fürs Wohnzimmer

Teil 6: XP fürs Wohnzimmer: Die Media Center Edition

Ein Manko ist nach wie vor das Dateiformat, mit dem die Media Edition Filme speichert. Die aufgenommenen Sendungen tragen die Dateiendungen .dvr-ms, ein Format, das Copyright-Informationen verarbeiten kann. Dahinter verbirgt sich der Versuch der Musik- und Filmindustrie, die Verbreitung rechtlich geschützter Inhalte zu unterbinden. Das Format kann zum Beispiel festlegen, dass sich Sendungen nur auf dem PC anschauen lassen, auf dem sie aufgenommen wurden. Außerdem lässt sich das Format nur auf Rechnern abspielen, auf denen das Service Pack 1 und eine XP-kompatible DVD-Software installiert ist. Aufgenommene Sendungen lassen sich auch nicht einfach auf DVD brennen und auf einem handelsüblichen DVD-Player abspielen. Dazu bedarf es weiterer Software, mit der das dvr-ms-Format in das übliche DVD-Format umgewandelt werden muss.

XP fürs Wohnzimmer: Die Media Center Edition

© Archiv

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Explorer Alternative Dateimanager
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Windows 10: Automatische Anmeldung ohne Passwort
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.