Gut verschlüsselt

Teil 6: Wireless-LAN richtig sichern

Zu guter Letzt ist es empfehlenswert, die Verwundbarkeit des eigenen WLANs selbst zu testen: Die dafür nötige Software gibt es zum Beispiel im Internet bei NetStumbler. Mit einem solchen Test finden Sie heraus, wie nah ein Angreifer an das WLAN herankommen muss, um ein Signal zu empfangen. Mit Hilfe der Messergebnisse lassen sich möglicherweise die Standorte des WLAN-Routers so verändern, dass außerhalb der eigenen vier Wände keine Signale mehr empfangen werden können. Generell sollte für das WLAN-Gerät kein Standort nahe einer Außenwand oder eines Fensters gewählt werden. Positionieren Sie den Accress Point also lieber zentral. Ist Ihr Netzwerk nachts nicht in Betrieb, schalten Sie Ihren Access Point ab.

Wireless-LAN richtig sichern

© Archiv

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Schnäppchenjäger aufgepasst!

Die Amazon-Blitzangebote und Deals des Tages: Lautloser Mini-PC, Smartphones mit Android 8.1, Bluetooth-Kopfhörer, WLAN-ac-Stick und mehr.
Tipps zum leisen PC
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.