Sicherheit mit Tools

Teil 6: Windows richtig absichern

Schalten Sie die bekannten XP-Schnüffelfunktionen aus.

© Archiv

Schotten dicht: Mithilfe der Einstellung All Settings deaktivieren Sie alle potenziellen Windows- Spionagefunktionen in einem Rutsch.

Dass Windows XP immer mal wieder Daten an Microsoft versenden möchte, ist ein offenes Geheimnis. Wer dem Datenaustausch einen Riegel vorschieben möchte, schaltet die Funktionen mit der Open-Source-Software Xpy 0.9 (http://sourceforge.net/projects/xpy/) ab. Nach dem Start beantworten Sie die Frage des Programms, ob es die XP-Einstellungen selbst ermitteln soll, mit Ja. Im Dialog Choose Components geben Sie an, welche Windows-Funktionen das Tool dauerhaft deaktivieren soll. Um maximale Sicherheit zu erzielen, wählen Sie All settings und bestätigen mit Apply.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
7 Tipps

Was tun, wenn Windows 10 langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten lassen das System merklich schneller hochfahren.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.