Dias als Film präsentieren

Teil 6: Movie Maker 2

Damit Sie Ihre Diashow bei Freunden präsentieren können, sollten Sie Ihr Projekt nicht nur auf dem eigenen Rechner sichern, sondern auch gleich eine CD erstellen.

Movie Maker 2

© Archiv

Speichern Sie Ihre Diashow zunächst auf der Festplatte Ihres Rechners als Film. Klicken Sie im Aufgabenbereich auf "3. Film fertig stellen/Auf Computer speichern", geben Sie der Datei einen Namen und legen Sie den Speicherort fest. Der Windows Movie Maker erstellt eine Datei mit der Endung "WMV". Nach diesem Vorgang, der etwas Zeit und Speicherplatz kostet, können Sie sich Ihren Dia-Film direkt im Media Player vorführen lassen. Die gleiche Funktion finden Sie im Menü "Datei/Filmdatei erstellen". Wählen Sie dort im ersten Dialog "Arbeitsplatz" als Speicherort für die Filmdatei.

Um die Diashow auf eine CD zu brennen, wählen Sie in diesem Dialog "Beschreibbare CD (CD-R)". Der Windows Movie Maker brennt daraufhin eine CD, die sich auch auf anderen Computern abspielen lässt.

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
SEPA-Überweisungen: Fragen und Antworten zur SEPA-Umstellung.
FAQ zu IBAN, Überweisung & Co.

Die SEPA-Umstellung bringt IBAN, BIC und mehr für Überweisungen. Unser FAQ beantwortet alle wichtigen Fragen.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Tipps zum leisen PC
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.