Richtig gestylt mit Etiketten

Teil 6: Etiketten in Word

Wenn Sie ausgehend von einer bestehenden Adressdatenbank Etiketten drucken, lassen sich die Anschriften direkt in den Assistenten einbinden. Starten Sie dazu beispielsweise den Avery- Etikettenassistenten. Wählen Sie die Etikettenart aus und klicken Sie auf "Weiter", um zum nächsten Schritt zu gelangen. Klicken Sie dort auf das Symbol "Bestehende Adressenliste / Datenbank öffnen". Im folgenden Fenster wählen Sie den richtigen Pfad und den Ordner aus, in dem sich Ihre Adressliste befindet. Öffnen Sie die entsprechende Datei per Doppelklick. Fügen Sie anschließend die Seriendruckfelder ein. Klicken Sie dazu in der Symbolleiste oberhalb des Texteingabefeldes auf die Schaltfläche "Seriendruck" und fügen Sie nacheinander die Seriendruckfelder für die Adresse ein. Achten Sie darauf, dass Sie auch Leerzeichen und Leerzeilen korrekt eingeben. Mit Klick auf "Weiter" und "Fertig stellen" werden Ihre Adressetiketten in ein Word-Dokument eingebunden.

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Office-Tipps für Einsteiger

Nicht selten muss man aus Spalten oder Zeilen nur jede zweite, dritte, vierte ... Zelle addieren. Mit einer Formel geht das sehr einfach.
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.