Gesucht und gefunden

Teil 6: E-Mail-Adressen finden

Gerade bei häufigen Namen kann es vorkommen, dass Sie nicht sicher sein können, ob es sich tatsächlich um die gesuchte Person handelt. Dann müssen Sie mit Vorsicht ans Werk gehen! Schreiben Sie eine besonders höfliche, kurze E-Mail. Nennen Sie eine Information, die Ihnen und dem Gesuchten bekannt ist, halten Sie aber andere Infos zurück.

© Archiv

Vermeiden Sie beim Verschicken der E-Mail, den Namen der gesuchten Person in die Betreffzeile zu schreiben. Ein "Susanne Liebeskind, ich suche dich" würden viele Spamfilter aussortieren. Entscheidend beim Versand der E-Mails ist auch, dass Sie niemals einen Anhang anfügen. Denken Sie daran, dass eine E-Mail von einer unbekannten Person mit Anhang von vielen Empfängern aus Sicherheitsgründen gelöscht wird.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
FAQ zu IBAN, Überweisung & Co.

Die SEPA-Umstellung bringt IBAN, BIC und mehr für Überweisungen. Unser FAQ beantwortet alle wichtigen Fragen.
Kosten, Apps, Kündigung und Co.

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.