Sicher in zehn Schritten

Teil 6: Checkliste PC-Sicherheit

Ein Antivirenprogramm gehört auf jeden PC, tägliche Online-Updates der Virendatenbank sind ebenfalls Pflicht. Die Straßenpreise für reine Antiviren-Software sind auf 25 Euro für eine Jahreslizenz gesunken, für Privatanwender gibt es kostenlose Tools mit teils eingeschränktem Funktionsumfang.

© Archiv

Konfigurieren Sie das Antivirenprogramm so, dass es mehrmals täglich nach Online-Updates sucht, einmal wöchentlich die gesamte Festplatte prüft und der Virenwächter zumindest infizierbare Dateien bei jedem Zugriff überwacht. Auf die Prüfung eingehender E-Mails sollten Sie keinesfalls verzichten; falls das Antivirenprogramm eine Prüfung von Webseiten anbietet (HTTP-Scanner), ist auch das empfehlenswert.

Eine sinnvolle Ergänzung ist ein Antispyware- Tool, das gezielt Angriffspunkte wie Autostart- und Registry-Einträge überwacht und Spyware-Dateien sucht. Neben den Klassikern Ad-Aware SE und Spybot S&D bietet sich Windows Defender von Microsoft an. Defender ist bei Vista bereits integriert, für Windows 2000 und XP gibt es einen kostenlosen Download.

Wer einen Internet-Wählzugang per ISDN oder Analogmodem nutzt, sollte ein Dialerschutzprogramm nicht vergessen. Dialer bauen über sehr teure gebührenpflichtige Nummern eine Internet-Verbindung auf, was hohe Kosten verursachen kann. Etliche Antivirenprogramme wie BitDefender oder Panda haben eine entsprechende Funktion bereits integriert.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Computer ohne Werbung

Wer unachtsam Programme installiert, kann sich schnell unerwünschte Software-Parasiten einfangen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie Adware vermeiden.
Sicherheit

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.
Sicherheit im Urlaub

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…