Billig-Notebooks

Teil 6: Billig-Notebooks

Manche Ausstattungsmerkmale sind eher teureren Notebooks vorbehalten. Dazu gehören Docking-Stations und integriertes WLAN. Beides lässt sich aber günstig nachrüsten. WLAN kann per PC-Card oder USB-Adapter problemlos genutzt werden.

© Archiv

Diese Docking Station verbindet über ein Kabel bis zu sieben Geräte mit dem Notebook.

Besonders praktisch sind die so genannten Docking-Stations, die auf dem Schreibtisch postiert werden. Sie dienen zum Anschluss diverser Peripherie wie Drucker, Scanner oder externer Tastatur. Man verbindet Notebook und Docking- Station über ein einziges USB-Kabel und erhält automatisch Zugriff auf sämtliche Peripherie. Das mühsame Einstöpseln aller Einzelgeräte entfällt. Für einen sinnvollen Einsatz sollte das Notebook über USB2.0-Anschlüsse verfügen. Ein Beispiel für eine USB-Docking-Station ist der USB-Multi-Port-Hub der Firma Belkin. Er bietet vier USB- und zwei serielle Ports sowie einen parallelen Anschluss. Daran lassen sich bis zu sieben Geräte anschließen

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
FAQ zu IBAN, Überweisung & Co.

Die SEPA-Umstellung bringt IBAN, BIC und mehr für Überweisungen. Unser FAQ beantwortet alle wichtigen Fragen.
Kosten, Apps, Kündigung und Co.

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.