Wir machen Technik einfach
Fremde Länder, fremde Sprachen

Teil 5: Sprachlern-Programme

Ausschließlich mit einem Lernprogramm zu arbeiten, ist wenig effektiv. Vielmehr sollten Sprachschüler alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, um die gewünschte Sprache zu erlernen. Eine fast unerschöpfliche Quelle für Sprachschüler ist das Internet. Und nicht nur wer Englisch lernen möchte, wird dort fündig: Zeitungen, Zeitschriften und jede Menge fremdsprachige Seiten laden zum Entdecken ein. Ganz egal, ob es sich dabei um Portugiesisch, Italienisch, Russisch oder Japanisch handelt, das Angebot an interessanten Webseiten ist gewaltig. So liegt es an den eigenen Vorlieben, über welche Webseiten es sich am besten lernt. Wer sich für die neuesten Nachrichten aus Politik und Wirtschaft interessiert, sollte sich in die Online-Ausgabe der New York Times oder des Guardian vertiefen (www.nytimes.com, und www.timesonline.co.uk oder www.guardian.co.uk). Wer mehr Zeit hat, kann Reportagen und Hintergrundberichte etwa in der National Geographics oder dem New Yorker lesen (www.nationalgeographic.com und www.newyorker.com). Französischkenntnisse frischen Sprachschüler über das Angebot etwa von Le Monde, Le Figaro oder der Wochenzeitschrift Le Nouvel Observateur auf (www.figaro.fr und www.lemonde.fr, http://permanent.nouvelobs.com). Die spanischen Nachrichten gibt es bei El Mundo und ABC (www.elmundo.es und www.abc.es). Freunde der italienischen Sprache blättern in der Repubblica oder der Stampa (www.repubblica.it und www.lastampa.it).

Sprachlern-Programme

© Archiv

Statt öder Lektionstexte lieber mal einen Blick in fremdsprachige Zeitungen werfen.

Da inzwischen schon fast jeder einen DVDPlayer besitzt, bietet es sich ferner an, fremdsprachige Filme im Original anzusehen. Die entsprechende Tonspur findet sich auf den meisten Filmen. Und auch wenn es anfangs schwierig ist, den Gesprächen zu folgen, so bleiben die Erfolgserlebnisse nicht aus. Und schließlich wirkt ein Film viel spannender, wenn Jonny Depp oder Leonardo DiCaprio mit ihrer Stimme agieren.

Sprachlern-Programme

© Archiv

Spielend Englisch lernen ist über die Webseite von www.chickstop.com möglich.

Für fortgeschrittene Fremdsprachenschüler empfehlen sich darüber hinaus Chatrooms. Im direkten Austausch mit Muttersprachlern lernt sich eine Sprache gleich leichter.

Kurzweiliges Lernen versprechen Spiele wie sie etwa unter www.chickstop. com zu finden sind. Viel Spaß beim Lernen!

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Explorer Alternative Dateimanager
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Windows 10: Automatische Anmeldung ohne Passwort
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.