Digitale Fotos - Fragen und Antworten

Teil 5: Großer Foto-Ratgeber: Kamera-Zubehör

Die einfachste Methode ist, die Kamera auf einem festen Untergrund aufzusetzen. Ist das nicht möglich, benötigen Sie ein Kamerastativ. Das muss nicht gleich ein Profistativ sein, im Zubehörhandel gibt es ausziehbare Dreibeinstative schon für unter 50 Euro, die zusammengeschoben in oder an eine Fototasche passen. Für Makromotive sollten Sie sich ein Ministativ zulegen, dessen Beine biegsam sind und sich an die jeweilige Motivsituation anpassen lassen. Achten Sie beim Kauf einer Kamera darauf, dass an der Unterseite des Gehäuses ein Objektivgewinde eingelassen ist. Sitzt die Kamera auf dem Stativ, sollten Sie den Selbstauslösermodus der Kamera nutzen, um ein Verwackeln beim Drücken des Auslösers zu vermeiden.

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ortskundige Fotos

Tausende Fotos auf der Festplatte, aber wo sind sie noch einmal aufgenommen? Gerade bei Aufnahmen von Ausflügen oder Urlaubsbildern ist es…
DSLR-Autofokus

Leider kommt es vor, dass digitale Spiegelreflexkameras nicht immer exakt fokussieren. Mit einem Trick können Sie dieses Problem selbst korrigieren.
Für Smartphone, Kamera und Co.

Vom Action-Shot bis zum Sonnenuntergang: Unsere 7 Foto-Tipps für Kamera und Handy verraten, wie Sie gute Urlaubsbilder mit nachhause bringen.
Laptops, Kameras & Co.

Sie sind noch auf der Suche nach den richtigen Weihnachtsgeschenken? Wir haben für Sie die besten Technik-Highlights und Testsieger zusammengestellt,…
Praxis-Test und Tipps

Was leisten Sonys Überflieger A 9 und der 42-MP-Vollformater A7R Mark II in der Praxis? Wir stellen Funktionen vor und geben Tipps.