Windows fernbedienen

Teil 5: Fernbedienung: Hard-/Software

Die Steuerung des Mauszeigers ist schnell programmiert und Sie können jedes beliebige Programm steuern, allerdings ist die Bedienung weder sonderlich komfortabel, noch effizient. Viel praxisorientierter ist die direkte Ansteuerung von Programmfunktionen über "virtuelle" Tastendrücke. Bei einem Software- DVD-Player bewegen Sie dann nicht den Mauszeiger zur Menü-Navigation auf die entsprechenden Buttons, sondern wählen wie bei einem "echten" DVD-Player die Buttons direkt. Zudem können Sie so auch Tasten Ihrer Fernbedienung mit Funktionen zum Spulen, Springen oder Einstellen von Tonspur und Blickwinkel versehen.

© Archiv

Der Hauptbildschirm: Hier sorgen Sie dafür, dass Windows auf unterschiedliche Ereignisse entsprechend reagiert. Die Lampe rechts unten leuchtet auf, wenn Girder ein Ereignis empfängt.

Bei den meisten Software-DVD-Playern ist die Menü-Navigation auch über die Pfeiltasten möglich. Legen Sie daher wie im letzten Schritt Navigations-Kommandos an, wählen Sie als Aktion jedoch keine "Maus"-Befehle, sondern Spezialtasten wie "UP", "DOWN" oder "RETURN" im Register Tastatur aus. Die weiteren Steuerungs-Kommandos entnehmen Sie den Anleitungen der Player. So verwendet WinDVD die "Bild auf"- und "Bild ab"-Tasten für Kapitelsprünge, PowerDVD dagegen "P" und "N". Damit Girder Befehle an die richtige Anwendung schickt und nicht nur an das Programm, das im Vordergrund steht, klicken Sie auf den "Ziel"-Button. Damit vermeiden Sie auch Probleme, wenn z.B. ein Popup-Fenster den Fokus bekommt - im Normalfall würden alle weiteren Befehle an der gewünschten Anwendung vorbei an das Popup-Fenster gesendet. Im sich öffnenden Zielwähler können Sie Anwendung, Fensterklasse und Task auswählen, die auf den Event reagieren sollen. Die Auswahl gestaltet sich jedoch vor allem für Einsteiger etwas schwierig, weshalb es am oberen rechten Rand ein Zielkreuz gibt. Ziehen Sie dieses bei gedrückter Maustaste auf das Fenster, das den Befehl erhalten soll. Daraufhin füllen sich die Einträge am rechten unteren Rand des Zielwählers automatisch.

Klicken Sie auf Übernehmen und testen Sie Ihre Einstellungen. Funktioniert es nicht auf Anhieb, probieren Sie es erneut oder entfernen Sie schrittweise die Häkchen, die neben Name, Klassen-Name, Programm usw. stehen. Vor allem der Fenster-Name einer Anwendung (Feld: Name) kann sich ändern, z.B. wenn Sie ein Datei laden. Im Zweifelsfall können Sie auch im Internet schauen, ob es schon Einstellungs- Dateien gibt; so finden sich auf der Girder- Webseite vorgefertigte Dateien für WinDVD und Power-DVD.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
Automobilclub

Wer seine ADAC-Mitgliedschaft kündigen möchte, bekommt hier aktuelle Tipps. Wir zeigen Ihnen, wie das online per Formular oder E-Mail möglich ist.
Kosten, Apps, Kündigung und Co.

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
PC, PS4, Xbox One & Co.

Die Spiele-Releases im Dezember 2015 bieten wieder spannende Neuheiten für PC, PS4, Xbox One und mehr.