Vista-Lizenz-Märchen

Teil 5: Die neuen Lizenzen von Microsoft auf dem Prüfstand

2.2.2007 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:45 Min
Ratgeber
  1. Die neuen Lizenzen von Microsoft auf dem Prüfstand
  2. Teil 2: Die neuen Lizenzen von Microsoft auf dem Prüfstand
  3. Teil 3: Die neuen Lizenzen von Microsoft auf dem Prüfstand
  4. Teil 4: Die neuen Lizenzen von Microsoft auf dem Prüfstand
  5. Teil 5: Die neuen Lizenzen von Microsoft auf dem Prüfstand

Wird der Laptop mit Vista auf einem Medium wie CD oder DVD ausgeliefert, dürfen Sie das Originalmedium weiterverkaufen, und zwar auch ohne die dazugehörige Hardware (so genannte OEM-Software). Dies gilt auch, wenn das Software-Unternehmen in seinen Lizenzbestimmungen etwas anderes vorsieht. So versucht die Vista-Lizenz, dieses Kundenrecht in den Klauseln 16 a und c einzuschränken. Danach darf lediglich der erste Inhaber der Software diese einmalig an einen Dritten weitergeben - und nur dann, wenn der Zweitkäufer die Lizenzbedingungen akzeptiert. Nach deutschem Recht gilt jedoch: Einmal auf dem europäischen Markt, darf die Software beliebig oft weiterverkauft werden, solange vorherige Anwender keine Kopien der Software zurückbehalten.

Die neuen Lizenzen von Microsoft auf dem Prüfstand
Die Vista-Startseite suggeriert grenzenlose Freiheit für den Nutzer. Microsoft gelingt es nur, Lizenzbedingungen mit dem Nutzer wirksam zu vereinbaren.
© Archiv

Die Lizenzbedingungen müssen Sie nicht übertragen, da diese ja noch nicht einmal mit Ihnen wirksam vereinbart worden sind. Munter geht es in Klausel 16 b weiter für "Anytime Upgrade Software": Danach darf der User die Upgrade-Software nur samt Hardware und Vereinbarung der Lizenzbedingungen weitergeben. Auch dies dürfte nach deutschem Recht auf wackeligen Füßen stehen, da es die Kundenrechte unverhältnismäßig einschränkt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten

Mehr Kontrolle

Windows 10 und 7: Programme aus dem Autostart entfernen

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.

Lizenzschlüssel / Software-Produktschlüssel (Symbolbild)

So geht's

Lizenzschlüssel auslesen und Software neu installieren

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.

Windows Explorer Alternative Dateimanager

Administrative Laufwerksfreigabe

Windows 10: Admin-Freigabe einrichten - so geht's

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.

Windows 10 oder Windows 8.1

Lizenz-Downgrade

Von Windows 10 zurück zu Windows 7 oder 8.1

Wir zeigen, wie das Lizenz-Downgrade von Windows 10 zurück auf Windows 7 oder Windows 8.1 nach dem Gratis-Update funktioniert.

Windows 10 für Gamer

DirectX 12 & Xbox One

Windows 10 - Was bringt das neue Betriebssystem für Gamer?

Mit Windows 10 will Microsoft auch Gamer glücklich machen. DirectX 12 und Xbox One sind die Schlagworte - was bedeutet das für den PC?