PC-Profi-Check

Teil 5: Das BIOS optimieren

Um das neue BIOS unter DOS einzuspielen, legen Sie die frisch erstellte Bootdiskette in das Floppylaufwerk ein. Starten Sie den Rechner mit den im letzten Schritt geänderten Parametern neu. Der PC bootet nun vom Diskettenlaufwerk "A".

© Archiv

Geben Sie am DOS-Prompt den Befehl "dir" ein. Sie erhalten eine Auflistung aller auf der Diskette enthaltenen Dateien. Notieren Sie den Namen der BIOS-Datei, zum Beispiel "W6340VMS.470". Geben Sie den Namen des Flash-Programms ein, welches sich auf der Diskette befindet, etwa "awdflash" oder "amifl827", und bestätigen Sie mit "Enter". Bei "File Name to Program" geben Sie den Namen der BIOS-Datei samt DOS-Endung ein.

Das Programm fragt in der Regel danach, ob Sie das alte BIOS speichern möchten. Das sollten Sie in jedem Fall tun, falls sich das neue BIOS als fehlerhaft erweist. Stimmen Sie deshalb zu, indem Sie die "Y"-Taste drücken, und geben Sie der Datei einen einprägsamen Namen, beispielsweise "oldbios". Bestätigen Sie mit "Enter". Der Backup-Vorgang startet.

Am Ende des Speichervorgangs folgt die Frage, ob Sie den Programmiervorgang starten möchten. Bestätigen Sie die Abfrage mit Hilfe der "Y"-Taste. Nun beginnt der eigentliche Flash-Vorgang. Sie können den Fortschritt anhand einer eingeblendeten Anzeige leicht im Auge behalten. Der Flash-Vorgang sollte keinesfalls unterbrochen werden, weil das Mainboard ansonsten Schaden nehmen kann!

Gehen Sie beim Neustart ins BIOS, setzen Sie den Flash-Schutz wieder in Kraft (Flash BIOS disabled) und stellen Sie alle BIOS-Parameter wieder so ein, wie zuvor notiert. Starten Sie den Rechner neu.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

TV als Bildschirm

Den Fernseher an den PC anzuschließen ist heute leichter denn je - HDMI sei Dank. Wie Sie Ihren TV als Computermonitor im XXL-Format nutzen, erklären…
PC-Leistungstest

Wie stark ist Ihr PC? Aufschluss geben Benchmarks. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Tools und Downloads Sie Ihren PC einem fordernden Leistungstest…
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.
Windows zu langsam?

Ein aktuelles Windows lässt sich auf einem alten PC, Notebook oder Netbook kaum noch betreiben. Wegwerfen? Nein, installieren Sie Bodhi Linux.