Office: Abreißzettel mit Word

Teil 5: Adressen zum Mitnehmen

Um die Worte für die beiden Fremdsprachen mit den Nationalfarben zu füllen, benötigen Sie Abbildungen der englischen und der französischen Fahne. Sie finden JPG-Dateien zum Beispiel auf der Internetseite www.unitedflags.com. Geben Sie in die Schnellsuche "Großbritannien" oder "Frankreich" ein und bestätigen Sie mit "Return". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gefundene Bild und wählen Sie im Kontextmenü "Bild speichern unter".

Adressen zum Mitnehmen

© Archiv

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das WordArt "Englisch" und wählen Sie im Kontextmenü "WordArt formatieren".

Im folgenden Dialog klicken Sie unter der Bezeichnung "Ausfüllen" auf das Drop-Down- Menü hinter "Farbe". Wählen Sie dort den Eintrag "Fülleffekte".

Im nächsten Dialogfenster aktivieren Sie die Registerkarte "Grafik". Klicken Sie unterhalb der Vorschau auf die Schaltfläche "Grafik auswählen", öffnen Sie den Speicherpfad zum heruntergeladenen Bild der britischen Flagge und markieren Sie die Datei. Klicken Sie auf "Einfügen" und bestätigen Sie beide Dialoge mit "OK". Wiederholen Sie diesen Vorgang mit dem Wort "Französisch".

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Schnäppchenjäger aufgepasst!

Die Amazon-Blitzangebote und Deals des Tages: Netgear 5-GHz-WLAN-Repeater, BenQ 24-Zoll-Monitor, Corsair Wasserkühlung und mehr.
Tipps zum leisen PC
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.