Heinzelmänner in Windows XP

Teil 4: Windows automatisieren

Selbst wenn Sie einen Task definiert haben, lässt er sich nachträglich wieder ändern.

© Archiv

Starten Sie zunächst die Liste "Geplante Tasks" über "Start", "Alle Programme", "Zubehör", "Systemprogramme" und "Geplante Tasks". Sobald Sie doppelt auf einen Task klicken, öffnet sich ein Fenster mit drei Registern: "Task", "Zeitplan" und "Einstellungen".

Im Register "Task" lässt sich der Task vorübergehend deaktivieren, indem Sie ganz links unten den Kontrollhaken vor "Aktiviert" entfernen. Über das Register "Zeitplan" ändern Sie gegebenenfalls die Zeiten, zu denen der Task automatisch ausgeführt werden soll. Über die Schaltfläche "Erweitert" kann hier zudem ein Enddatum festgelegt werden.

Von besonderem Interesse auf dem Register "Einstellungen" ist die "Leerlaufzeit". Wenn Sie die Option "Task erst nach folgender Leerlaufzeit starten" aktivieren, wird der zugehörige Task trotz Zeitplan erst gestartet, wenn Sie die angegebene Zeitspanne - voreingestellt sind zehn Minuten - nichts am PC getan haben. Dies soll sicherstellen, das ein möglicherweise langwieriger Task Sie bei der Arbeit behindert.

Die Option, "Task beenden, wenn der Computer nicht mehr im Leerlauf ist", gibt alle Ressourcen in dem Moment wieder frei, in dem Sie bei laufendem Task eine Taste oder die Maus drücken. "Computer zum Ausführen dieses Task reaktivieren" sorgt dafür, dass der Task selbst dann ausgeführt wird, wenn Sie den Rechner schon in den Ruhezustand geschaltet haben.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
7 Tipps

Was tun, wenn Windows 10 langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten lassen das System merklich schneller hochfahren.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.