Hardware: VHS auf DVD überspielen

Teil 4: VHS auf DVD

23.5.2005 von Redaktion pcmagazin und Stefan Schasche

ca. 1:25 Min
Ratgeber
  1. VHS auf DVD
  2. Teil 2: VHS auf DVD
  3. Teil 3: VHS auf DVD
  4. Teil 4: VHS auf DVD
  5. Teil 5: VHS auf DVD
  6. Teil 6: VHS auf DVD
  7. Teil 7: VHS auf DVD

Zunächst müssen Sie wie zuvor beschrieben Ihren Videorekorder mit Ihrem PC verbinden. Sind alle Verbindungen korrekt vorgenommen worden, schalten Sie Ihren Rekorder ein, legen Sie eine VHS-Kassette ein und starten Sie am PC das Programm Video Clean.

VHS auf DVD
© Archiv

Betätigen Sie oben links den Button "Aufnahme", worauf sich ein Dialogfenster öffnet. Im Feld "Aufnahmegerät" erscheint die Hardware, über die der Film in den PC gelangt. Unter "Dateiname" können Sie einen beliebigen Pfad eingeben und die Datei wunschgemäß benennen. Und bei der Teilungsgröße geben Sie ein, wie groß die von Ihnen verwendeten Datenträger sind. Bei einer normalen CD wären das 650 Myte, bei einer DVD 4 GByte. Wollen Sie die Datei lediglich auf der Festplatte speichern, geben Sie "unbegrenzt" an. Wollen Sie den Film auf CD brennen und haben Sie entsprechend 650 MByte als Zielgröße definiert, teilt das Programm den Videostream automatisch in entsprechend lange Einzelstücke auf, die sich abschließend bequem auf CDs brennen lassen.

Klicken Sie auf "Tune" und "Aufnahmetreiber", um die Eingangseinstellungen vorzunehmen. Entsprechend Ihres Videorekorders geben Sie dort PAL als Videostandard ein. NTSC ist der Standard, der beispielsweise in den USA genutzt wird. Verwenden Sie S-Video, markieren Sie das entsprechende Feld. Ist Ihr Rekorder stattdessen über ein Composite-Kabel beziehungsweise Scart und einen entsprechenden Scart-Adapter mit dem PC verbunden, markieren Sie stattdessen "Composite". Bestätigen Sie mit "OK". Wie zuvor schon erwähnt, liefert S-Video das deutlich bessere Bild. Andererseits ist zu bedenken, dass die DVD eine umso bessere Qualität haben wird, je besser das Ausgangsmaterial ist.

Beim Aufnahmeformat lässt sich die Ausgabegröße bestimmen. Wollen Sie eine Video-CD brennen, ist 352x288 die richtige Wahl. Bei einer DVD wählen Sie stattdessen 720x576 aus. Je höher die gewählte Auflösung, desto größer sind natürlich die anfallenden Datenmengen. Drücken Sie anschließend auf den kleinen Button "Aufnahme", um die Aufnahme zu beginnen. Gleichzeitig starten Sie die Wiedergabe an Ihrem VHS-Rekorder. Das kleine Vorschaufenster zeigt den aufzunehmenden Film an.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.

Licht, Kälte und mehr

Fotografieren im Winter: 9 Tipps für bessere Fotos

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.

So kündigen Sie Ihre ADAC-Mitgliedschaft online per E-Mail.

Automobilclub

ADAC-Mitgliedschaft kündigen: So einfach geht's online…

Wer seine ADAC-Mitgliedschaft kündigen möchte, bekommt hier aktuelle Tipps. Wir zeigen Ihnen, wie das online per Formular oder E-Mail möglich ist.

Netflix

Kosten, Apps, Kündigung und Co.

10 wichtige Fragen zu Netflix in Deutschland

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.

PC & Laptop kühlen

BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

PC-Lüfter leiser machen: Diese 6 Tipps helfen

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.

Rainbow Six: Siege (PC, PS4, Xbox One)

PC, PS4, Xbox One & Co.

Spiele-Releases 2015 - diese Games erscheinen im Dezember

Die Spiele-Releases im Dezember 2015 bieten wieder spannende Neuheiten für PC, PS4, Xbox One und mehr.