Integriertes Toolpaket

Teil 4: Systemoptimierung

Windows XP bietet mit den Wiederherstellungspunkten die Option, die Systemeinstellungen auf einen früheren Stand zurückzusetzen. Die Fix-It Utilities haben ein vergleichbares System, die Checkpoints.

Systemoptimierung

© Archiv

Gründlicher Check: Der Registry-Fixer spürt Inkonsistenzen in der Registrierung auf und versucht, sie zu beheben oder zu löschen.

Über den Zeitplaner erzeugen die Utilities wöchentlich einen Checkpoint. Über die Rubrik Wiederherstellen legen Sie von Hand Checkpoints an oder drehen das System auf einen früheren Stand zurück. Besonders interessant ist, dass sich die Checkpoints ebenso wie die Wiederherstellungspunkte von XP über die Notfall-CD und den Recovery Commander wiederherstellen lassen. So haben Sie auch dann Zugriff, wenn Windows gar nicht mehr startet.

Mehr zum Thema

Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Medion Akoya E3222
7 Tipps

Was tun, wenn Windows langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten bringen Windows 10 auf Trab und lassen das System merklich schneller…
Windows Explorer Alternative Dateimanager
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Windows 10: Automatische Anmeldung ohne Passwort
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.