LP's + Co.

Teil 4: Schallplatten und Kassetten digitalisieren

20.3.2007 von Redaktion pcmagazin

ca. 0:55 Min
Ratgeber
  1. Schallplatten und Kassetten digitalisieren
  2. Teil 2: Schallplatten und Kassetten digitalisieren
  3. Teil 3: Schallplatten und Kassetten digitalisieren
  4. Teil 4: Schallplatten und Kassetten digitalisieren
  5. Teil 5: Schallplatten und Kassetten digitalisieren
  6. Teil 6: Schallplatten und Kassetten digitalisieren
  7. Teil 7: Schallplatten und Kassetten digitalisieren

Bevor Sie mit der Aufnahme beginnen, sind noch einige Einstellungen an der Hard- und in der Software notwendig.

Schallplatten und Kassetten digitalisieren
Der Phono-Vorverstärker erhöht den schwachen elektrischen Signalepegel des Tonabnehmers.
© Archiv

Am Verstärkerkasten finden Sie zwei Stellknöpfe, mit denen sich die Kapazität (Capacity) und die Verstärkung (Level) des Eingangssignals regeln lassen. Die Kapazität finden Sie in den technischen Daten zu Ihrem Plattenspieler, wenn nicht, stellen Sie den mittleren Pegel ein.

Die Verstärkung des Eingangssignals überprüfen Sie bei laufender Schallplatte. Leuchtet die LED durchgehend Rot, ist der Pegel richtig eingestellt. Flackert eine blaue LED wählen Sie die nächste niedrigere Einstellung, sonst übersteuert die Aufnahme. Was früher noch als gewünschter "Bandsättigungseffekt" durchging, bestraft eine digitale Aufnahme mit Störgeräuschen.

Beim ersten Start der Software untersucht die Anwendung Ihr System nach geeigneten CD-Brennprogrammen. Terratec hat alle handelsüblichen Brennprogramme hinterlegt, sodass sicher auch Ihres dabei ist. Bestätigen Sie Ihr bevorzugtes Brennprogramm.

Damit Ihre Aufnahme frei von jeglichen Störeinflüssen anderer Audio-Quellen bleibt stellen Sie in den Audio-Eigenschaften Ihres Systems den Terratec-Mixer "PhonoPreAmp iVinyl" als alleinige Aufnahmequelle ein.

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Lautsprecher-Icon in der Windows-Taskleiste und wählen "Lautstärkeregelung öffnen" und dann das Menü "Optionen/Eigenschaften".

Wählen Sie im Anschluss den Eintrag "Aufnahme" und wechseln zum Mixer "Phono-PreAmp iVinyl". Mit "OK" übernehmen Sie den Wechsel. Nun sind alle Geräte und die Software aufnahmebereit.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

CD kopieren ohne Zusatz-Software

Windows 7

Audio-CD kopieren ohne Zusatz-Software

Mit dem Windows Media Player können Sie einfach eine Sicherheitskopie einer Musik-CD anlegen. Wir zeigen, wie es geht.

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial

Photoshop-Alternative

Gimp Tutorial: Erste Schritte für bessere Bilder

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.

Photoshop-Alternativen (Symbolbild)

Photoshop-Alternativen

9 Tools für kostenlose Bildbearbeitung an PC und Mac

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.

Filme auf PC

Anleitung

Film kopieren: Stream, Blu-ray oder DVD - so geht's

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.

Any Video Recorder

Anleitung

Stream aufnehmen mit Any Video Recorder

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.