Heimnetzwerk

Teil 4: Richtig vernetzen: Gemeinsam ins Internet, Teil 1

Um ein bestimmtes Verzeichnis im Netzwerk für andere Rechner freizugeben, prüfen Sie zunächst, ob an allen PCs im Netzwerk die "Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft- Netzwerke" aktiviert ist. Sie finden diese Einstellung unter "Start/Verbinden mit/AlleVerbindungen anzeigen", indem Sie die Option "Eigenschaften" im Kontextmenü der "LANVerbindung" öffnen. Folgende Einstellungen müssen aktiviert sein, damit Sie Verzeichnisse für andere PCs freigeben oder selbst darauf zugreifen können:

© Archiv

Sonst genügt ein rechter Mausklick auf den freizugebenden Ordner im Windows Explorer. Wählen Sie "Freigabe und Sicherheit" und setzen Sie im folgenden Fenster ein Häkchen vor "Diesen Ordner im Netzwerk freigeben". Sollen andere Netzwerkbenutzer Dateien in diesem Ordner verändern dürfen, setzen Sie hier ebenfalls ein Häkchen. Nach einer Bestätigung mit "OK" ist der entsprechende Ordner für alle Rechner im Netzwerk zugänglich.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

WLAN Repeater

Wer seine WLAN-Reichweite erhöhen will, der kommt um WLAN-Repeater nicht herum. Wir haben passend die richtigen Tipps für Ihr Heimnetzwerk.
Empfang verbessern

Ein WLAN-Netz sollte zuhause alle Räume abdecken. Wenn die drahtlose Verbindung nicht reicht, verbessern diese 3 Lösungen den WLAN-Empfang.
Anleitung

In der Klasse um 100 Euro ist der Banana Pi R1 (Router One) fertigen Routern überlegen. Wir zeigen, wie Sie den Banana Pi Router einrichten.
Fritzbox NAS einrichten

Wir zeigen, wie Sie ein Fritzbox NAS einrichten: Sie brauchen nur einen kompatiblen AVM-Router und eine USB-Festplatte oder einen -Stick.
UPnP aktivieren

Wir zeigen, wie Sie UPnP (Universal Plug and Play) auf der Fritzbox aktivieren und einen Media-Server einrichten können.