Wunschkonzert

Teil 4: Mini-PCs selbst zusammenbauen

Wer es noch ein wenig kleiner haben will, findet im XC Cube von AOpen ein interessantes Angebot. Mit 32 Zentimetern ähnlich tief, ist das Gehäuse mit einer Höhe von nur 11 Zentimetern noch fünf Zentimeter flacher. Normale PCI-Karten passen nicht hinein und auch beim DVD-Laufwerk muss man zu einer Slim-Line-Version greifen.

© Archiv

Obgleich wenig Platz im Inneren ist, artet der Einbau der Komponenten nicht zu einer schweißtreibenden Fummelei aus. So lassen sich zum Beispiel die Laufwerkskäfige nach oben wegklappen und geben so den Weg zur Hauptplatine frei. Lediglich eine gewisse Reihenfolge sollte man beim Ausstatten des Systems einhalten.

Wie Shuttle setzt auch AOpen auf ein externes Netzteil, was nicht nur einen Lüfter spart, sondern die Raumsituation entspannt. Für eine ausreichende Belüftung im System sorgen die gesiebten Seitenteile.

Mit gemessenen 28 dB im Leerlauf und maximalen 31 dB beim Zugriff auf das Laufwerk, stört das schicke Barebone auch auf dem Schreibtisch nicht.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

TV als Bildschirm

Den Fernseher an den PC anzuschließen ist heute leichter denn je - HDMI sei Dank. Wie Sie Ihren TV als Computermonitor im XXL-Format nutzen, erklären…
PC-Leistungstest

Wie stark ist Ihr PC? Aufschluss geben Benchmarks. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Tools und Downloads Sie Ihren PC einem fordernden Leistungstest…
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.
Windows zu langsam?

Ein aktuelles Windows lässt sich auf einem alten PC, Notebook oder Netbook kaum noch betreiben. Wegwerfen? Nein, installieren Sie Bodhi Linux.