Wir machen Technik einfach
12 kleine Helferlein

Teil 4: MindSoft Utilities XP 8 SE

Windows kann Programme automatisch beim Systemstart aktivieren. Das sind meist kleine Tools oder Einstellprogramme. Für den Autostart gibt es drei Methoden: Der Autostart- Ordner im Startmenü, der Eintrag "System" bzw. der "Registry" und der Start über die Win.ini.

MindSoft Utilities XP 8 SE

© Archiv

Zur Änderungen des Autostarts nutzen Sie "MindSoft Startup". Aktivieren Sie das Utility mit dem Symbol ganz unten links. Im neuen Fenster sehen Sie im linken Teil einen Auswahlbaum. Klicken Sie auf den Ordner "All" - das Programm zeigt dann alle Optionen. Der Unterpunkt "Startup Folders" ist für die Verwaltung der Programme, die per Autostart-Eintrag aktiviert werden. Zur Bearbeitung der Einträge für alle Nutzer des PCs klicken Sie auf "All". Der Eintrag "Current" bezieht sich nur auf den gerade angemeldeten Benutzer. Analog arbeitet die Option "Registry", in der man alle Autostart- Vorgänge bezüglich der Registry findet. Ganz unten in der Liste sehen Sie alle Einträge, die sich auf die Win.ini beziehen.

Klicken Sie auf eine der Optionen in der linken Fensterhälfte. Rechts zeigt das Tool alle Programme, die per Autostart beim Booten von Windows aktiviert werden. Ein Klick auf das schwarze Kästchen vor dem Programmnamen aktiviert bzw. deaktiviert den betreffenden Eintrag.

MindSoft Utilities XP 8 SE

© Archiv

Die Schaltfläche "Aktualisieren" erneuert die Baumansicht im linken Fensterbereich. Mit "Löschen" wird ein Eintrag entfernt und mit "Hinzufügen" lässt sich ein Autostart eines Programms in die Liste eintragen. Mit "Start" testen Sie die Eintragungen.

MindSoft Utilities XP 8 SE

© Archiv

Klicken Sie auf den Knopf "Hinzufügen". Im folgenden Fenster klicken Sie auf den Knopf mit den drei Punkten, der sich rechts neben dem Feld "Kommandozeile" befindet. Navigieren Sie nun in Ihr Windows-Verzeichnis und suchen Sie da das Programm Notepad.exe. Dieses Programm soll als Beispiel beim nächsten Windows- Start automatisch aktiv werden. Geben Sie eine passende Beschreibung ein und wählen Sie eine Kategorie unter Pfad aus. Mit einem Klick auf "OK" fügen Sie den neuen Autostart zu Ihrem System hinzu. Bestätigen Sie mit einem Klick auf "OK" und beenden Sie die MindSoft Utilties. Starten Sie Ihren PC neu - dabei sollte das Windows- Notepad automatisch gestartet werden. Entfernen Sie danach wieder den Eintrag.

MindSoft Utilities XP 8 SE

© Archiv

Mehr zum Thema

PCMark 10 Benchmark-Tool
PC-Leistungstest

Wie stark ist Ihr PC? Aufschluss geben Benchmarks. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Tools und Downloads Sie Ihren PC einem fordernden Leistungstest…
Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Explorer Alternative Dateimanager
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Windows 10: Automatische Anmeldung ohne Passwort
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.