Billig - aber trotzdem gut!

Teil 4: Marken-Notebooks unter 600 €

Wem 600 Euro für ein neues Notebook noch immer zu teuer sind, der kann sich auf dem Gebrauchtmarkt nach etwas Preiswerterem umsehen. Doch lohnt sich das wirklich? Tatsächlich kann man in Onlineauktionshäusern beim Kauf eines gebrauchten Notebooks durchaus Schnäppchen finden, wenn man ein paar grundlegende Dinge beachtet. Zunächst einmal sollte auch bei einem gebrauchten Notebook die Ausstattung stimmen: Das bedeutet, wie oben beschrieben, dass zumindest 512 MByte Hauptspeicher, ein Mobil-Prozessor mit 1,4 GHz oder mehr sowie eine Festplatte mit einer Kapazität von mindestens 30 GByte vorhanden sind. Größtes Problem bei gebrauchten Notebooks sind aber die Akkus. Als Verschleißteile werden sie anders als der Rest des Gerätes nur mit einer Garantiezeit von in der Regel 6 Monaten versehen. Erwerben Sie ein gebrauchtes Notebook, das zwei Jahre lang ganz normal als Arbeitsgerät eingesetzt wurde, ist der Akku in aller Regel ausgelaugt. Wollen Sie Ihr Notebook mobil nutzen sind Sie gezwungen, sich eher früher denn später einen neuen Akku anzuschaffen. Bei Preisen von durchschnittlich 60 bis 100 Euro für einen neuen Akku ist das vermeintliche Notebookschnäppchen dann plötzlich keins mehr. Zudem ist die Herstellergarantie für das Gebraucht-Notebook ebenfalls abgelaufen und Sie müssten Reparaturen aus eigener Tasche bezahlen.

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Cloud und Co.

Nach Android jetzt Chrome OS: Sind die günstigen Chromebooks mit Googles Betriebssystem eine Gefahr für Windows? Wir haben die Herausforderer genau…
Kaufberatung

Notebooks gibt es in allen Gewichts- und Preisklassen, oft sogar mit Touchscreen oder als Hybrid-Tablet. Wir helfen bei der Wahl des richtigen…
Kaufberatung Laptop

Vielfalt macht ratlos: Aktuelle Notebooks gibt es in allen Gewichts- und Preisklassen, oft sogar mit Touchscreen oder gleich als Hybrid-Tablet.
Kühlen, reinigen und mehr

Der Sommer setzt Notebooks zu. Wir geben Tipps, wie Sie Laptops reinigen und sauber halten, und zudem vor der Sommerhitze schützen können.
RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.