KERN-KOMPETENZ

Teil 4: Intels neue Core-Mikroarchitektur

Auch am Cache selbst hat Intel Veränderungen vorgenommen. Anders als beim Pentium D, der im Prinzip aus zwei zusammengebackenen Single-Core-CPUs besteht, von denen jeder einen L2-Cache mit in die Package-Ehe einbringt, greifen die beiden Kerne des Core-2-Prozessors auf einen gemeinsamen Cache zu. Das hat Vorteile. So steht bei Single-Threaded-Applikationen der komplette Cache für einen Kern zur Verfügung. Außerdem verliert das System dank der gemeinsamen Cache-Verwaltung keine Zeit, um die Kohärenz der Daten zu prüfen - die im L2-Cache liegenden Daten sind immer aktuell. Die Zugriffszeit liegt bei Shared Caches allerdings ein paar Takte höher.

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Was Sie beachten sollten

Sie haben eine neue Grafikkarte gekauft, wollen sie in Ihren PC einbauen und richtig installieren? Wir geben Tipps, wie sie häufige Fehler vermeiden.
SSD Einstellungen

Wir geben wertvolle Tipps, wie Sie Ihrer SSD unter Windows 7 zu noch mehr Leistung verhelfen und außerdem deren Lebensdauer verlängern.
Festplatten-Ratgeber

Sollten Sie eine SSD, eine HDD oder gar eine Hybrid-Festplatte kaufen? Wir nennen Vor- und Nachteile sowie Stärken und Schwächen der Massenspeicher.
Tuning

Ob Laptop oder PC: Wir zeigen in unserer Anleitung, worauf Sie beim Einbauen einer SSD-Festplatte achten müssen und was Sie dazu brauchen.
Sinnvoll einteilen

Wir zeigen, wie Sie Festplatten und SSDs richtig partitionieren und den Speicherplatz sinnvoll in weitere Laufwerke aufteilen.