Neue Technologien

Teil 4: Die Hardware von morgen

Bald wird die Kapazität einer DVD nicht mehr reichen. Schon jetzt liegen bei längeren Spielfilmen nicht nur eine, sondern zwei oder noch mehr Silberlinge in der Hülle. Und mit dem Start des hochauflösenden Fernsehens HD-TV werden Filme noch viel mehr Speicher einnehmen. Daher benötigt die Filmindustrie dringend einen Nachfolger mit höherer Speicherkapazität. Momentan konkurrieren zwei Formate um die Gunst des Käufers und, was vielleicht wichtiger ist, um die der Filmstudios. Schließlich wird die Frage sein, welches Studio seine Streifen auf welches Medium bannt. Mit dem von Philips und Sony unterstützen Blu-Ray-Verfahren lassen sich 27 GByte auf einer Scheibe speichern. Dem steht die HDDVD- Technik gegenüber, die Toshiba, NEC und andere namhafte Hersteller favorisieren. HDDVDs speichern zwar nur 15 GByte pro Layer, das Verfahren ist aber preiswerter und die Endgeräte dürften damit wesentlich billiger herzustellen und zu verkaufen sein. Einige Filmstudios haben sich bereits entschieden. Paramount, Universal und Warner favorisieren die HD-DVD, Sony Pictures und Disney's Heimvideoableger Buena Vista Home Entertainment dagegen das Blu-Ray-Verfahren. Wer am Ende gewinnt, ist noch nicht abzusehen. Aber es ist zu befürchten, dass viele Anwender am Ende mit einem Gerät dastehen, für das es keine neuen Filme geben wird. Ein Silberstreif ist am Formatehorizont trotzdem zu sehen. JVC hat einen Rohling entwickelt, der in Blu-Ray-, HDDVD- sowie Standard-DVD-Rekordern verwendbar ist. Das ist besonders deshalb interessant, weil die Filmstudios ihre Streifen in beiden neuen Formaten auf einer einzigen Scheibe unterbringen könnten. Diese würde dann in beiden Playern laufen. Doch das wäre dann vielleicht doch zu schön, um wahr zu sein.

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

WLAN erweitern

Vergrößern Sie Ihr WLAN, indem Sie einen zweiten WLAN-Router als Hotspot an einem Powerline-Adapter betreiben.
Kühlen, reinigen und mehr

Der Sommer setzt Notebooks zu. Wir geben Tipps, wie Sie Laptops reinigen und sauber halten, und zudem vor der Sommerhitze schützen können.
RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.
Windows zu langsam?

Ein aktuelles Windows lässt sich auf einem alten PC, Notebook oder Netbook kaum noch betreiben. Wegwerfen? Nein, installieren Sie Bodhi Linux.
Entscheidungshilfe

Wer einen neuen Mobilcomputer kaufen will, steht vor der Frage: reicht ein Tablet oder soll es ein Laptop sein? Wir helfen bei der Kaufentscheidung.