Die miesen Abo-Tricks

Teil 4: Abgezockt im Internet

© Archiv

  • Grundsätzlich können wir hier keine Rechtsberatung geben. Es empfiehlt sich, einen Anwalt oder eine Verbraucherzentral aufzusuchen. Für die Schmidtleins können wir aber folgendes empfehlen:
  • Formulieren Sie auf jeden Fall ein Widerspruchsschreiben an den Anwalt Tank und schicken Sie dies per Fax und Brief. Diesen Widerspruch müssen Sie erläutern, etwa mit Zweifeln an der Rechtmäßigkeit der Forderung. Fordern Sie Beweise für alles! (Nachweis der gesetzlich vorgeschriebenen Widerrufsbelehrung, Abschriften der Rechnung, Mahnung, ggf. die vollständigen Daten der Anmeldung, eine original Inkassovollmacht der Schmidtleins mit original Unterschrift, nicht etwa einen Vordruck oder eine Kopie!)
  • Verweisen Sie im Widerspruchsschreiben nur auf die Ungültigkeit des Vertrages. Die juristische Begründung der Ungültigkeit sparen Sie sich für ein Gerichtsverfahren auf (zu dem es wahrscheinlich nicht kommt).
  • Heben Sie alle Beweise und Schriftstücke zu den Vorgängen auf.
  • Verlangen Sie einen Beleg des Internetproviders, der beweist, dass die verwendete IP-Adresse tatsächlich von Ihnen benutzt wurde und nicht etwa frei erfunden ist. Aus diesem muss der Name und die Adresse des Anschlussinhabers hervorgehen.
  • Sollten Sie einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten, legen Sie gegen diesen innerhalb von zwei Wochen Widerspruch mit beiliegendem Formular ein, sonst wird die Forderung rechtskräftig.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Computer ohne Werbung

Wer unachtsam Programme installiert, kann sich schnell unerwünschte Software-Parasiten einfangen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie Adware vermeiden.
Sicherheit

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.
Sicherheit im Urlaub

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…