60-Minuten-Workshop

Teil 4: 60-Minuten-Workshop: Strom sparen im PC

23.3.2007 von Redaktion pcmagazin und Stefan Schasche

ca. 0:50 Min
Ratgeber
  1. 60-Minuten-Workshop: Strom sparen im PC
  2. Teil 2: 60-Minuten-Workshop: Strom sparen im PC
  3. Teil 3: 60-Minuten-Workshop: Strom sparen im PC
  4. Teil 4: 60-Minuten-Workshop: Strom sparen im PC
  5. Teil 5: 60-Minuten-Workshop: Strom sparen im PC
  6. Teil 6: 60-Minuten-Workshop: Strom sparen im PC
  7. Teil 7: 60-Minuten-Workshop: Strom sparen im PC

Egal, ob TFT oder Röhrenmonitor: Im Standby-Betrieb sind beide relativ sparsam. So verbrauchen sämtliche Monitore in unserem Testlabors im Standby zwischen 0,5 und 3,5 Watt, was pro Monitor im Jahr Kosten zwischen 78 Cent und etwa 5,50 Euro verursacht.

60-Minuten-Workshop: Strom sparen im PC
Das Meßgerät zeigt es: Der angeschlossene TFT-Bildschirm verbraucht etwa 3,5 Watt und verursacht damit Stromkosten von etwa 5 Euro pro Jahr.
© Archiv

Im Betrieb geht die Schere zwischen TFT und Röhre allerdings weit auseinander. Ein Röhrenmonitor verbraucht dann 50 und mehr Watt und damit etwa 2 bis 3-mal mehr Strom als ein TFT-Bildschirm mit gleicher Bildschirmdiagonale. Läuft der Monitor täglich 10 Stunden, verursacht ein Röhrenmonitor bei einem Verbrauch von 60 Watt Kosten in Höhe von 40 Euro. Ein in der Größe vergleichbarer TFT-Bildschirm kommt dagegen mit 10 Euro aus.

Wenn Sie beim Monitor so richtig Stromkosten sparen möchten, ist ein Umstieg von der Röhre auf ein TFT-Display anzuraten. Den Kaufpreis haben Sie je nach Einsatzdauer schon nach ein paar Jahren eingespart. Sehr starke Stromfresser sind übrigens Heimkino- oder Präsentationsbeamer, die je nach Modell schon im Standby-Betrieb 20 und mehr Watt verbrauchen. Zur Schonung der teuren Lampe und der Stromrechnung ist es deshalb ratsam, den Projektor komplett von der Stromzufuhr zu trennen, wenn Sie ihn nicht verwenden.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung SUHD-TV JS9500

TV als Bildschirm

Fernseher als PC-Monitor nutzen - so geht's

Den Fernseher an den PC anzuschließen ist heute leichter denn je - HDMI sei Dank. Wie Sie Ihren TV als Computermonitor im XXL-Format nutzen, erklären…

PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU

PC-Leistungstest

Die besten Benchmark-Tools, die Ihren PC ausreizen

Wie stark ist Ihr PC? Aufschluss geben Benchmarks. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Tools und Downloads Sie Ihren PC einem fordernden Leistungstest…

PC & Laptop kühlen

BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

PC-Lüfter leiser machen: Diese 6 Tipps helfen

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.

PC aufrüsten - Rechner CPU Einbau (Symbolbild)

RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

PC aufrüsten: Darauf müssen Sie achten

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.

Netbook

Windows zu langsam?

Alte Rechner mit Linux wieder fit machen - Anleitung

Ein aktuelles Windows lässt sich auf einem alten PC, Notebook oder Netbook kaum noch betreiben. Wegwerfen? Nein, installieren Sie Bodhi Linux.