Perfekt vernetzte Website

Teil 3: [Workshop] Bessere Web-Site mit CSS - Usability verbessern

Alternative Listen

Ein weiteres Anwendungsbeispiel für :target sind verschieden aufbereitete Listen, wie die Top10 der Bücher aus Belletristik und den Sachbüchern. Sie können diese mithilfe von CSS und der HTML-Listenfunktion einfach aufbauen und optisch ansprechend darstellen. Die einzelnen Positionen aus den Top10 können Sie anschließend wieder auf verschiedene Seiten verlinken.

© Archiv

Die Pseudo-Klasse :target hilft bei der optischen Hervorhebung des Zielabschnitts.
<p class="tabBuecher"><a href="#Top10B" class="Belletristik">Belletristik</a><a href="#Top10S" class="Sachbuecher">Sachbücher</a></p><div id="Top10B"><h2>Belletristik</h2><ul>Hier steht die Top10</ul></div><div id="Top10S"><h2>Sachbücher</h2><ul>Hier steht die Top10</ul></div></div>

Die Darstellung erfolgt also über eine normale Auslistung. Als Erstes werden hier per CSS die Aufzählungspunkte entfernt.

div#Top10Container ul {
list-style: none; }

Damit haben Sie jedoch noch nicht mehr als zwei Listen, deren Themenpunkte untereinander erscheinen. Zur besseren Übersicht können Sie die einzelnen Listenpunkte durch gestrichelte Linien voneinander trennen. Dazu nutzen Sie die einzelnen Listenelemente und fügen einen unteren Rahmen ein und verschaffen diesem nach oben und unten fünf Pixel Luft.

div#Top10Container li {
border-bottom: 1px dotted #000000;padding: 5px 0; }

Durch die Nutzung der beiden Container für die Belletristik und die Sachbücher können Sie diese nun entsprechend anordnen und gruppieren.

div#Top10Container div {width: 300px;
float: left; padding: 10px;}

Der Container ist jeweils 300 Pixel breit und besitzt einen Innenabstand von 10 Pixel zu jeder Seite. Damit Sie einen Container erhalten, bei dem Sie zwischen den beiden Top-10-Listen wechseln können, müssen Sie zu Beginn eine der beiden Listen in den Hintergrund der anderen legen.

#Top10S { position: relative;
margin-left: -320px;background: #edcaeb;z-index: -1; }

Dies geschieht über den z-index des Containers. Wichtig ist auch noch der über margin-left definierte Wert, denn nur dann verschwindet die Liste der Sachbücher auch korrekt hinter jener, welche die Belletristik darstellt.

© Archiv

Mit dem Spider Simulator bei den SEO Tools können Sie die Sicht des Crawlers nachstellen.

Bis jetzt sind die beiden Links an der oberen Seite des Containers noch ohne weitere Funktion geblieben. Sie sollen jedoch dazu dienen, die jeweils angeklickte Liste in den Vordergrund zu holen. Dazu setzen wir wieder die Pseudo-Klasse :target des Containers Top10Container ein.

#Top10Container :target {z-index: 1;}
#Top10Container .target
{/* für ältere Browser */z-index: 1; }

Das hinter dem Link hinterlegte Ziel bekommt nun den höheren z-Index zugewiesen und wandert somit automatisch in den Vordergrund.

Nun gilt es noch, die beiden Container farblich abzuheben und dazu noch einen Reiter zu simulieren. Die Hintergrundfarbe des Reiters setzen Sie über die Klasse der Anchor-Tags, die Hintergrundfarbe der Top-10-Liste über den Container. Dies geschieht analog für die beiden Belletristik und die Sachbücher.

.Belletristik { background: #FAFA04;}
#Top10B {background: #FAFA04;}
.Sachbuecher {background: #F0AB18;}

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Webdesign

Adobe Illustrator wird im Webdesign immer beliebter. Wie Sie das Tool richtig einsetzen, erfahren Sie hier.
Facebook

Was sind die Implikationen für Unternehmen und Endanwender bei Facebooks neuer Suche Graph Search?
Online-Recht

Allgemeine Geschäftsbedingungen liest sich niemand gerne durch. Sie sind jedoch notwendig und äußerst sinnvoll. Worauf sie achten sollten.
Online-Recht in der Cloud

Dateien werden immer häufiger in der Cloud bereitgestellt. Rechtlich ist das jedoch durchaus problematisch. Wir klären über das Urheberrecht in der…
E-Commerce-Logistik

Für den Erfolg eines Online-Shops sind zahlreiche Faktoren verantwortlich. Neben Produktvielfalt und Darstellung der Waren gehört auch die Logistik.