DRM ausgehebelt

Teil 3: Windows- und iTunes-DRM gehackt

Inhalt
  1. Windows- und iTunes-DRM gehackt
  2. Teil 2: Windows- und iTunes-DRM gehackt
  3. Teil 3: Windows- und iTunes-DRM gehackt

Die Anti-DRM-Tools sorgen dafür, dass der größte Kritikpunkt von legalen Musik- und Video-Downloads, nämlich die eingeschränkte funktionelle oder zeitliche Nutzungsmöglichkeit, aufgehoben wird. Wirklich Leidtragende sind allerdings Abo-Dienste wie Napster mit ihrer zeitlich beschränken Miet-Musik, da damit ihr Geschäftsmodell zerstört wird. Daher soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass das Entfernen von DRM-Schutz als Knacken von Kopierschutz angesehen wird - und damit in Deutschland auch für den Privatgebrauch verboten ist.

© Archiv

Auch Apple hat mit den Hackern zu kämpfen: myFairTunes entfernt nicht nur iTunes-DRM, sondern erstellt auf Wunsch auch gleich MP3s, die auf jedem Player laufen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Computer ohne Werbung

Wer unachtsam Programme installiert, kann sich schnell unerwünschte Software-Parasiten einfangen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie Adware vermeiden.
Sicherheit

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.
Sicherheit im Urlaub

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…