Vektor statt Pixel

Teil 3: Vektorgrafik-Programm Inkscape

Starten Sie nach der Installation zunächst Inkscape und maximieren Sie das standardmäßig sehr kleine Fenster. Über dem Arbeitsblatt befinden sich zwei waagerechte Werkzeugleisten und links davon eine senkrechte Toolbox. Am unteren Fensterrand existiert eine Statusleiste mit Layer-Verwaltung, die Ihnen über den Zustand der gesamten Grafik oder eines Objekts Auskunft gibt.

© Archiv

Die obere waagerechte Werkzeugleiste enthält neben den üblichen Datei-Operationen (Neu, Öffnen, Speichern, ...) drei Buttons zur Veränderung der Ansicht, Klon- und Gruppierungstools sowie die Schalter zum Aufruf oft genutzter Eigenschaftsdialoge. Die untere waagerechte Werkzeugleiste wechselt ihren Inhalt mit der Auswahl desWerkzeugs links.

Sie enthält die einzelnen Einstellungen für die Tools der Toolbox. Bei Maximierung des Fensters bleibt das Arbeitsblatt weiterhin klein. Sie passen die Größe dem Fenster mit Klick auf den Button Seite in das Fenster einpassen in der Mitte der obersten Werkzeugleiste an.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Windows 7

Mit dem Windows Media Player können Sie einfach eine Sicherheitskopie einer Musik-CD anlegen. Wir zeigen, wie es geht.
Photoshop-Alternative

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.