Volltreffer!

Teil 3: Suchdienste und Suchtipps fürs Netz

Die wichtigen Suchmaschinen Abacho (www.abacho.de), Alltheweb (www.alltheweb.com), AltaVista (http://de.altavista.com), Fireball (www.fireball.de), Google (www.google.de), MSN Search (http://search.msn.de) und Webcrawler (www.webcrawler.de) arbeiten als Roberter-Indizes. Auch viele spezielle Suchdienste nutzen diese Technik. Roboter- Indizes suchen nach Webseiten, aber auch nach Bildern und speziellen Dokumenten im Internet.

© Archiv

Roboter-Indizes bestehen im Wesentlichen aus drei Teilen. Der erste ist der Informationssammler, "Robot", "Spider" oder "Crawler" genannt. Das Tool surft vollautomatisch auf Webseiten und schickt die gesammelten Daten an den Index. Er ist das Verzeichnis aller Webseiten, die die Suchmaschine kennt. Der zweite Teil ist die Indizierungssoftware, die die Daten strukturiert und durchsuchbar macht. Eine weitere Software wertet die Suchanfrage aus, verknüpft logische Operatoren und schickt die Anfrage an den Datenserver, um die Ergebnisse aus dem Index zu präsentieren. Hierbei wird meist auch der Ort des Suchbegriffs im Dokument besonders berücksichtigt. Wenn das Wort in der Beschreibung der Webseite vorkommt, wird es höher gewichtet als wenn es im Text der Seite steht.

© Archiv

Der kleine Exkurs soll verdeutlichen, dass Sie bei der Suche mit Roboter-Indizes auf Computerebene denken müssen. Die Strukturierung eines Dokuments und die logische Verknüpfung von Begriffen treten in den Vordergrund; in den Hintergrund geraten der sachliche Gesamtinhalt eines Dokumentes und die Relevanz einzelner Wörter für diesen Inhalt. Diese Relevanz müssen Sie durch eine geschickte Formulierung der Suchanfrage bestimmen. Zu diesem Zweck sollten Sie sich der erweiterten Suchoptionen und anderer Tricks bedienen.

Zum Beispiel ist es vollkommen unsinnig, nach einem häufigen Begriff wie "Stein" zu suchen. Vielmehr müssen Sie das Umfeld definieren und sich über den Zusammenhang klar werden, in dem Sie den Begriff suchen, etwa "Geologie" oder "Gartengestaltung".

Weiterhin sollten Sie überlegen, welche Begriffe noch in Zusammenhang mit dem Suchwort stehen oder welche Sie explizit ausschließen können. Bei "Gartengestaltung" lassen sich Begriffe wie "Mineral", "Gebirge" oder gar die Band "Rammstein" ausschließen. Hingegen können Sie die Suche unter Hinzunahme von "Dekoration" oder "Gehwegplatte" verbessern.

Dennoch sollte eine Suche nicht mit zu vielen verknüpften Begriffen beginnen. Ein schrittweises Eingrenzen bietet sich an. Es kann auch hilfreich sein, die verknüpften Begriffe leicht zu variieren, um bessere Ergbnisse zu erhalten.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Automobilclub

Wer seine ADAC-Mitgliedschaft kündigen möchte, bekommt hier aktuelle Tipps. Wir zeigen Ihnen, wie das online per Formular oder E-Mail möglich ist.
Kosten, Apps, Kündigung und Co.

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Sicherheit

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…