Flinkes, sparsames Rahmenwerk

Teil 3: Serie: PHP-Frameworks Teil 4 - Kohana

Wie in diesem Beispiel zu sehen, kann auf die Werte, die vom Controller gesendet werden, wie auf ganz normale lokale PHP-Variablen zugegriffen werden. Stellt sich lediglich die Frage, wie diese Werte vom Controller an den View übertragen werden.

Ganz einfach, wie im folgenden Listing zu sehen ist. Innerhalb der Controllers wird eine Instanz der gewünschten View-Klasse erstellt. Diese Instanz wird anschließend mit Werten gefüllt, bevor die Render-Funktion zur Ausgabe des Views aufgerufen wird.

class Test_Controller extends
Controller {
function index() {
$view = new View('testview');
$view->titel="Testseite";
$view->ueberschrift="Test";
$view->text="Beipieltext";
$view->
render(TRUE);
}
}

Durch den Aufruf der render-Funktion wird das View-Skript durchlaufen. Selbstverständlich lassen sich nicht nur einfache Datentypen, sondern auch Arrays und Objekte vom Controller an den View übergeben.

Damit sind die Möglichkeiten eines Views in Kohana natürlich noch nicht erschöpft. So lassen sich Views beispielsweise ineinander schachteln. Dies macht besonders dann Sinn, wenn man Inhalte auf verschiedenen Seiten wiederverwenden muss. Menüs, Kopf- und Fußzeilen sind Beispiele hierfür. Den Ausgangspunkt bildet auch hier wieder der Controller.

$view = new View('template');
$view->header=new View('header');
$view->menu=new View('menu');
$view->footer=new View('footer');
$view->render(TRUE);

Innerhalb des Views können die Subviews ganz einfach wie jede andere vom Controller übergebene Variable genutzt werden. Das folgende Listing zeigt einen Ausschnitt.

<div id="menu"><?php echo $menu; ?></div><div id="content">

Auch für viele andere Probleme bietet das Framework Lösungen, die innerhalb der View-Schicht genutzt werden können. Dazu gehören verschiedene Helper-Funktionen und eingebaute Internationalisierung.

Datenbank

Datenbanken sind aus modernen Webanwendungen nicht mehr wegzudenken. Nahezu alle Applikationen machen davon Gebrauch. Daher kommt dem Zugriff auf diese Datenquellen eine wichtige Bedeutung zu. PHP an sich besitzt einen breiten Datenbank-Support.

© Archiv

Das Model-View-Controller- Entwurfsmuster kommt beim Kohana-Framework zum Einsatz, um die einzelnen Programmteile sauber voneinander zu trennen.

Allerdings ist dieser auch geprägt durch viele verschiedene und inkonsistente Schnittstellen. Wie nahezu alle guten Web- Frameworks besitzt daher auch Kohana eine eigene Datenbank-Zugriffsschicht, welche die Datenbank-Funktionen von PHP kapselt und eine komfortablere Nutzung ermöglicht.

Diese Schicht wird Model-Layer genannt und erlaubt im Falle von Kohana objektrelationales Mapping. Dies ermög-licht die saubere Umsetzung von PHP-Objekten in eine relationale Datenbankstruktur. Objektrelationales Mapping bedeutet, dass sich das Framework selbstständig um die Umsetzung von PHP-Objekten in eine relationale Datenbank kümmert.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Webdesign

Adobe Illustrator wird im Webdesign immer beliebter. Wie Sie das Tool richtig einsetzen, erfahren Sie hier.
Facebook

Was sind die Implikationen für Unternehmen und Endanwender bei Facebooks neuer Suche Graph Search?
Online-Recht

Allgemeine Geschäftsbedingungen liest sich niemand gerne durch. Sie sind jedoch notwendig und äußerst sinnvoll. Worauf sie achten sollten.
Online-Recht in der Cloud

Dateien werden immer häufiger in der Cloud bereitgestellt. Rechtlich ist das jedoch durchaus problematisch. Wir klären über das Urheberrecht in der…
E-Commerce-Logistik

Für den Erfolg eines Online-Shops sind zahlreiche Faktoren verantwortlich. Neben Produktvielfalt und Darstellung der Waren gehört auch die Logistik.