Dias als Film präsentieren

Teil 3: Movie Maker 2

Mit dem Windows Movie Maker können Sie Ihre Diashow vertonen. Dafür bietet das Programm zwei Tonspuren an, auf denen zwischen Musik und gesprochenen Kommentaren unterschieden wird. Für unser Projekt importieren wir jedoch ausschließlich Musikdateien.

© Archiv

Um ein Musikstück in Ihr Projekt aufzunehmen, klicken Sie im Aufgabenbereich auf "1. Video aufnehmen/Audio- oder Musikdateien importieren". Markieren Sie im Auswahldialog eine gespeicherte Sounddatei zum Beispiel im MP3- oder WMA-Format und bestätigen Sie mit "importieren". Alternativ können Sie auch über das Menü "Datei/In Sammlungen importieren" auf Musikdateien zugreifen.

Nach dem Import erscheint ein Noten-Symbol für den Musiktitel im mittleren Programmfenster "Sammlungen". Ziehen Sie das Symbol auf die Zeile "Audio/Musik" in der Zeitachse Ihres Storyboards. Ein spezieller Cursor markiert den Anfangspunkt für die Musik. Per gehaltener Maustaste lässt sich der Titel verschieben.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
FAQ zu IBAN, Überweisung & Co.

Die SEPA-Umstellung bringt IBAN, BIC und mehr für Überweisungen. Unser FAQ beantwortet alle wichtigen Fragen.
Kosten, Apps, Kündigung und Co.

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.