Wir machen Technik einfach
Datenbank

Teil 3: Die CD-Bibliothek

Leider arbeitet der Windows Media Player nicht mit der FreeDB zusammen, sondern holt Albumname und Titel der einzelnen Songs beim Abspielen aus dem Internet. Doch wenn Sie zum Beispiel mit dem Tool CDex (www.cdexos.sourceforge.net) Audio-Dateien in MP3s umwandeln, können Sie auf die lokal gespeicherte FreeDB zugreifen.

Die CD-Bibliothek

© Archiv

Starten Sie CDex und legen Sie eine Musik- CD in das Laufwerk Ihres Rechners ein. Im Auswahlfeld erscheint eine Liste aller Titel auf der CD, die allerdings nur mit "AudioTrack 01" etc. benannt sind. Auch für "Künstler", "Titel", "Genre" und "Jahr" gibt es keine gültigen Einträge. Startzeit, Spielzeit und Dateigröße der Titel werden dagegen schon richtig angezeigt.

Wählen Sie das Menü "Optionen/Einstellungen". Aktivieren Sie die Registerkarte "Lokale CDDB". Geben Sie in der obersten Zeile den Speicherpfad zu Ihrer FreeDB ein oder klicken Sie auf die kleine Schaltfläche mit den drei Pünktchen. Hier können Sie den Pfad im Verzeichnisbaum suchen und markieren. Bestätigen Sie abschließend mit "OK".

Mit jeder Musik-CD, die Sie in Ihr Laufwerk einlegen, werden in CDex nun die entsprechenden Daten aus der FreeDB abgerufen.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Medion Akoya E3222
7 Tipps

Was tun, wenn Windows langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten bringen Windows 10 auf Trab und lassen das System merklich schneller…
whatsapp alternativen
Für Android, iPhone, iPad & Co.

Es gibt keine Whatsapp-Alternative? Quatsch! Diese Messenger-Apps für Android, iOS und PC sind der perfekte Ersatz.