Wir machen Technik einfach
Die beliebtesten Downloads des Jahres

Teil 3: 100 Top-Downloads

Das sind die Plätze 7-10

Platz 7 geht an [int:download,1451]O&O Defrag 2000 Freeware Edition[/int]. Der Festplattenoptimierer ist inzwischen ein echter Oldie, der bereits einige Jahre auf dem Buckel hat. Weil die neueren Versionen der Software kostenpflichtig sind, reißt die Nachfrage nach der betagten Freeware-Variante nicht ab.

OO Defrag 2000 Freeware Edition 3.5.562

© Archiv

Auf eine noch längere Entwicklungsphase blickt [int:download,2363]Winamp[/int] auf Platz 8 zurück. Das erste wirklich gute Abspielprogramm für MP3-Dateien verbreitete sich in Windeseile über das Internet und gehört auch heute noch zu den beliebtesten Downloads. Der Klassiker unter den MP3-Playern behauptet auch unter zunehmendem Konkurrenzdruck seine Spitzenstellung. Das liegt weniger an ausgefeilten Funktionen, sondern hauptsächlich an der großen Fangemeinde, die ihren Lieblings-Player mit immer neuen Erweiterungen versorgt. So gibt es für kein Player-Tool so viele Plug-ins und verschiedene Oberflächen-Varianten (Skins) wie für Winamp. Unter Verwendung der Add-ons lässt sich Winamp zum individuellen Player für nahezu alle verfügbaren Dateiformate ausbauen.

Winamp Full

© Archiv

Viele gute Internet-Tools

Die meisten Anwender wollen im Internet hauptsächlich surfen, mailen und chatten. Das spiegelt sich auch in der Beliebtheitsskala der dafür erforderlichen Programme wieder: Der Open-Source-Browser [int:download,2433]Firefox[/int] belegt Platz 18 und das empfehlenswerte Mailprogramm [int:download,2540]Thunderbird[/int] hat es auf Platz 31 geschafft.

Das Netz ist eine Kontaktbörse erster Güte und so manchen eine Liebe fürs Leben fand seine Anfänge beim Chat. Via Tastatur, Sprachübertragung oder Videokonferenz unterhalten Sie sich mit Freunden oder Kollegen. Dazu eignet sich ganz hervorragend ein Instant-Messenger. Insgesamt drei Chat-Programme rangieren in der Top-100 der beliebtesten Downloads: [int:download,3065]Skype[/int] (Platz 20), [int:download,3442]ICQ[/int] (Platz 60) und [int:download,2086]Miranda IM[/int] (Platz 72).

Skype

© Archiv

Letzteres lohnt sicht vor allem für Viel-Chatter: Weil die Betreiber von Chat-Netzen im Internet ihr eigenes Süppchen kochen, konkurrieren die Messenger-Tools von AOL, Yahoo, Microsoft, Google und so weiter miteinander. Wer sich bei einem dieser Anbieter angemeldet hat, sitzt unter Umständen auf einer Insel. Denn untereinander verstehen sich die Programme größtenteils nicht. Verwenden Sie nun etwa den AOL Instant Messenger und Ihr Kontakt ist bei Yahoo registriert, dann herrscht Funkstille. Es kann also durchaus passieren, dass Sie sich mehrere Messenger-Clients installieren müssen, um mit all Ihren Freunden und Partnern in Verbindung zu bleiben. Dieses Problem löst Miranda IM, das alle wichtigen Chat-Netze in einem Programm verbindet. Mit dem Tool sehen Sie auf einen Blick, welche Ihrer Kontakte gerade online sind. Jeder Teilnehmer erstellt sein eigenes Profil und kann neue Bekanntschaften nach verschiedenen Auswahlkriterien suchen.

Ohne nützliche Hilfsprogramme geht es auch im Internet nicht. Wichtig sind vor allem Programme zum Austauschen von Dateien, speziell Download-Manager. Am populärsten ist [int:download,2368]Flashget[/int] (Platz 61), dicht gefolgt von [int:download,3017]Free Download Manager[/int] (Platz 69) und [int:download,1582]GetRight[/int] (Platz 73). Haben Sie eines dieser Tools installiert und klicken auf einen Download-Link, übernimmt der Download-Manager die Kontrolle über den Transfer und zeigt den Fortschritt der Übertragung an. Bricht die Datenübertragung aufgrund eines Fehlers ab, setzt versucht das Tool ohne Datenverlust weiter zu laden. Ein Download-Manager wie Flashget kann aber nicht nur Dateiübertragungen verwalten, sondern auch beschleunigen: Die integrierte Suche spürt den schnellsten Server für die gewünschte Datei auf und garantiert so immer eine schnelle Gegenstelle. Für noch mehr Tempo sorgt eine Segmentierung. Die teilt Downloads in einzelne Blöcke auf, lädt die Segmente parallel von einem oder mehreren Servern herunter und setzt die Einzelteile dann automatisch wieder zusammen. Mit Flashget und GetRight ist es außerdem möglich, mehrere Dateien nacheinander zu bestimmten Zeiten zu laden.

Mit dem [int:download,2497]Adobe Reader[/int] (Platz 21) und den [int:download,1618]Real Player[/int] (Platz 43) landen zwei weitere eng mit dem Internet verknüpfte Tools unter den 50 meistgefragten Programmen. Der Adobe Reader kommt für die Anzeige von PDF-Dateien im Browser zum Einsatz, der Real Player spielt Audio- oder Video-Streams ab.

RealPlayer Basic Gold

© Archiv

Software RealPlayer Basic Gold

Mehr zum Thema

Amazon Blitzangebote
Schnäppchenjäger aufgepasst!

Wir stellen die Amazon Blitzangebote zum Prime Day vor. Es warten ein Canon PIXMA TS205, ein Cubot Max Smartphone, Speichererweiterung für iPhones und…
PS4 Pro oder Xbox One X
Konsolenvergleich

Xbox One X und PS4 Pro buhlen um die Gunst der Hardcore-Konsolenspieler. Welche der 4K-Konsolen ist im Vergleich besser? Unser Duell!
pokemon go shiny liste
Extrem seltene Pokémon

Unsere Shiny Übersicht für Pokémon GO listet alle aktuell erhältlichen Shinies im Spiel. Dazu erklären wir, wie man Shinies findet und erkennt.
Champions League im Live-Stream: Mit uns sehen Sie Leverkusen gegen Paris und Manchester gegen Barcelona gratis.
Fußballturnier

Die WM 2018 ist in vollem Gange. Wir sammeln hier alle Ergebnisse der bisherigen Spiele aus der Vorrunde samt Video-Zusammenfassung mit Highlights.
Cloud Gaming
Zocken ohne High-End-Grafikkarte

Cloud-Gaming-Dienste wollen eine Alternative zum PC-Aufrüsten mit Grafikkarten darstellen. Wir zeigen, wie die Spiele-Zukunft aussehen könnte.