XP Minis

Teil 2: XP Minis: Tuning

Nahezu alle Rechner versuchen in der Standardeinstellung, zunächst von Diskette oder CD zu starten. Verantwortlich dafür ist das BIOS, in dem die Bootreihenfolge von Diskettenlaufwerk, CD-ROM und Festplatte festgelegt wird. Sparen Sie Zeit, indem Sie die Reihenfolge ändern. Dazu müssen Sie das BIOS aufrufen, indem Sie beim Hochfahren des Rechners die Tasten "Entf" oder "Strg+Esc" drücken. Auch in den Menüs unterscheiden sich die BIOS je nach Hersteller.

© Archiv

Award-BIOS:Wechseln Sie in das Verzeichnis "Advanced Bios Features" und dort auf den Befehl "First Boot Device". Wählen Sie die Option "HDD-0", damit der PC direkt von der Festplatte bootet.

AMI-BIOS: Im Verzeichnis "Advanced CMOS Setup" drehen Sie die voreingestellte "System Boot Up Sequence" von "A:, C:" auf "C:, A:" um.

Phoenix-BIOS: Im Verzeichnis "Boot Sequence/Boot" stehen neben Floppy und Festplatten auch Wechselplatten und CD-ROM-Laufwerke zur Verfügung. Mit den Tasten "+" und "-" stellen Sie die Bootsequenz ein.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
7 Tipps

Was tun, wenn Windows 10 langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten lassen das System merklich schneller hochfahren.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.