Einfach riesig

Teil 2: Workshop: Makrofotografie - Bilder aus der Froschperspektive

13.8.2009 von Redaktion pcmagazin und Sabine Schneider

ca. 1:50 Min
Ratgeber
  1. Workshop: Makrofotografie - Bilder aus der Froschperspektive
  2. Teil 2: Workshop: Makrofotografie - Bilder aus der Froschperspektive
  3. Teil 3: Workshop: Makrofotografie - Bilder aus der Froschperspektive
  4. Teil 4: Workshop: Makrofotografie - Bilder aus der Froschperspektive

Workshop

2 Aus Bodennähe, also einem unter der normalen Augenhöhe liegenden Punkt, wirken Motive um einiges mächtiger und größer, vor allem wenn Sie mit einer kleinen Brennweite (34 Millimeter) und aus großer Nähe fotografieren.Der Aha-Effekt beim Betrachter ist dabei umso größer, je kleiner das Motiv in echt ist. Aber auch völlig banale Dinge wie die abgemähte Graswiese im Bild gewinnen ihren Reiz. Eine kleine Blendenöffnung (Blende f/13,0) sorgt für hohe Schärfentiefe bis zum wolkigen Hintergrund.

Fotografieren aus der Froschperspektive
© Archiv

3 Manchmal erreicht man mit völlig unerwarteten Positionen einen gelungenen Schnappschuss. Fotografieren Sie etwa schräg von unten nach oben, so entwickeln Aufnahmen eine ganz besondere Dynamik.In unserem Bild vom Künstlerhaus Gasteiger am Ammersee bilden Vorder- und Hintergrund ein farbliches und inhaltliches Kontrastprogramm, das Natur und Historie verknüpft. Die Kamera wurde zusätzlich absichtlich verkantet, dadurch wird der Eindruck "Schnappschuss aus der Hüfte" fotografisch imitiert.

Fotografieren aus der Froschperspektive
© Archiv

4 Bilder, die aus der Froschperspektive aufgenommen werden, leben von einer ganz intensiven Beziehung zwischen Vorder- und Hintergrund. Gegebenenfalls lässt sich ein störender, unruhiger Hintergrund auch komplett ausblenden. Das Gänseblümchen in unserem Bild wirkt riesig. Durch den Perspektivenwechsel steht nun allein die Blüte im Vordergrund, Hintergrunddetails gibt es nicht mehr.Der stahlblaue Himmel wirkt ruhig, dient als farblicher Kontrast. Die Blume selbst kommt besonders gut zur Geltung. Das gesamte Bild ist zudem im "Goldenen Schnitt" aufgebaut: Die Blume ist nicht in der Bildmitte, sondern leicht außen platziert, wodurch ausreichend Spannung ins Bild kommt.

Fotografieren aus der Froschperspektive
© Archiv

5 Ein ganz besonderes Augenmerk sollten Sie bei der Wahl der benutzten Brennweite (in Kombination mit dem Aufnahmeabstand) legen. Werden Sie sich darüber klar, welcher Aufnahmewinkel der optimale für Ihr Motiv ist: Lange Brennweiten verdichten die räumliche Wirkung, kurze Brennweiten dagegen öffnen den Raum. Eine Weitwinkel-Optik bewirkt somit, dass nahe gelegene Objekte besonders groß dargestellt werden. In Kombination mit der Makroeinstellung wachsen Blumen zu Riesen, während der Hintergrund verschwindend klein wird, wohl aber noch zu erkennen ist.Unsere Frühlingswiese dokumentiert eindrucksvoll: Mit einer kurzen Brennweite von nur 19 Millimeter entwickeln die Butterblumen eine starke (Vordergrund) Dominanz.

Fotografieren aus der Froschperspektive
© Archiv

6 Gigantischer Blickwinkel: Nicht nur kleinwüchsige Blumen und Pflanzen eignen sich zum "Von-Unten"- Fotografieren. Sehen Sie auch Bäume und Sträucher mit den Augen eines Frosches. Weitwinkeloptiken heben die lineare Perspektive deutlich hervor.Bei dieser Aufnahme von frisch belaubten Baumkronen wurde die Kamera im exakt 90-Grad-Winkel nach oben gehalten, wodurch die Baumstämme ringsum scheinbar konvergieren. Der Eindruck der Höhe wird dadurch nochmals verstärkt.

Fotografieren aus der Froschperspektive
© Archiv

Weitere Tipps finden Sie auf Seite 3...

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

CD kopieren ohne Zusatz-Software

Windows 7

Audio-CD kopieren ohne Zusatz-Software

Mit dem Windows Media Player können Sie einfach eine Sicherheitskopie einer Musik-CD anlegen. Wir zeigen, wie es geht.

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial

Photoshop-Alternative

Gimp Tutorial: Erste Schritte für bessere Bilder

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.

Photoshop-Alternativen (Symbolbild)

Photoshop-Alternativen

9 Tools für kostenlose Bildbearbeitung an PC und Mac

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.

Filme auf PC

Anleitung

Film kopieren: Stream, Blu-ray oder DVD - so geht's

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.

Any Video Recorder

Anleitung

Stream aufnehmen mit Any Video Recorder

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.