Sicherheit mit Tools

Teil 2: Windows richtig absichern

Sicherheitslücken sind nicht ausschließlich Windows anzulasten. Auch falsch eingestellte Security-Software stellt ein großes Risiko dar.

© Archiv

Nicht besonders sicher: Der Test mit Check Your PC zeigt, dass der verwendete Virenscanner eine Datei nicht als Virus identifiziert hat.

Kaum eine Woche vergeht ohne neue Bedrohungen aus dem Internet. Ob Viren, Würmer, Trojaner und Spyware - stets sind Windows-Rechner das Ziel solcher Attacken. Ob Ihr PC richtig geschützt ist, ermitteln Sie mit Check Your PC 2.00 (www.securityinfo.ch/securitycheck.html). Bei der Suche nach Sicherheitslücken untersucht die werbefinanzierte Software die typischen Windows-Schwachstellen und fühlt auch der installierten Security-Software auf den Zahn. Damit finden Sie heraus, ob die von Ihnen genutzte Anti-Virus-Software Schädlinge in Echtzeit erkennt und ob die Firewall tatsächlich alle Ports geschlossen hat. Über Applikation/Auf neue Version prüfen aktualisieren Sie das Programm.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
7 Tipps

Was tun, wenn Windows 10 langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten lassen das System merklich schneller hochfahren.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.