Navigation de luxe

Teil 2: Mehrstufige Navigation im Eigenbau

25.3.2009 von Redaktion pcmagazin und Anna Kobylinska

ca. 2:00 Min
Ratgeber
  1. Mehrstufige Navigation im Eigenbau
  2. Teil 2: Mehrstufige Navigation im Eigenbau
  3. Teil 4: Mehrstufige Navigation im Eigenbau

Alles, was der Java-Debugger leisten kann, kann auch Ihr GWT-Quelltext leisten, und so sind nützliche Funktionen wie Breakpoints und die Einzelschrittsimulation verfügbar. Ist die Entwicklung komplett abgeschlossen, wird der Java-Quelltext in Standalone-Javascript-Dateien umgewandelt, die mit allen gängigen Browsern lauffähig sind. Es finden keine Browser-spezifischen Abfragen statt.

Mehrstufige Web-Menüs im Eigenbau
Rico, eine Javascript-Bibliothek zum Erstellen von RIAs.
© Archiv

Prototype 1.6.0.3

Prototype () ist ein Javascript-Framework zum Erstellen von dynamischen Web-Applikationen. Empfehlenswert ist der Einsatz des Version Control Systems Git (optional kann man sich auch mit Tarballs behelfen). Weiterhin benötigt man eine aktuelle Ruby-Version und eine dazu passende, aktuelle Rake-Bibliothek.

Windows-Anwendern sei hierbei zum One-Click Ruby Installer für Windows geraten (siehe Kasten Link-Tipps). Mac OS X-Anwender können Ruby in der Terminal-Kommandozeile updaten:

gem install rails --in
clude-dependencies

Rico - Rich Ajax Framework

Rico ist eine Javascript-Bibliothek zum Erstellen von Rich Internet Applications (RIAs). Es ist ein Objekt-orientiertes Framework, das intern auf Prototype basiert.

Yahoo User Interface Library (YUI)

YUI ist ebenfalls eine Javascript-Bibliothek zum Erstellen von Rich Internet Applications (RIAs) mittels DOM-Skripting, DHTML und Ajax.

Die aktuelle stabile Version trägt die Nummer 2.6. Die Version 3 richtet sich lediglich an Programmierer, die abschätzen wollen, was zukünftige Fassungen der YUI-Bibliothek zu bieten haben.

Spry-Framework für Ajax

Bei Spry handelt es sich um eine Sammlung von Open-Source-Bibliotheken mit gut dokumentierten Javascript-Quelltexten, die man in Webseiten nutzen kann, um Web-2.0-Interaktivität zu implementieren.

Das Spry-Framework für Ajax kann unter anderem mit Coldfusion, PHP, ASP.NET und anderen Technologien eingesetzt werden und ist auch Adobe AIR-kompatibel (Adobe Dreamweaver bietet eingebauten Support und grafische Werkzeuge für das Anpassen von Spry-Widgets. Der Einsatz von Dreamweaver ist jedoch optional; ein gewöhnlicher Texteditor reicht vollkommen aus).

Das Spry-Framework für Ajax besteht aus drei Typen von Skripten: Spry Data, Spry Widgets und Spry Effekten. Spry Data sind Skripte zum Visualisieren komplexer Datenquellen in Tabellen und Diagrammen. Zu den unterstützten Datenformaten gehören XML, JSON und HTML.

Um Spry Data zu nutzen, muss man die zugehörigen Javascript-Dateien (SpryData.js aus dem Verzeichnis includes) an die Webseite anhängen, einen Datensatz definieren und einen Seitenbereich für das Verarbeiten von Daten durch das Spry-Framework festlegen.

Navigationselemente wie mehrstufige Menüs, Registerkarten und Akkordeons fallen in die Kategorie Spry Widgets; sie entstehen aus HTML-, CSS- und Javascript-Code.

Spry-Effekte entstehen aus einer Kombination von Javascript und CSS. Es handelt sich dabei um Skripte, die visuell ansprechende Übergänge erzeugen können, indem sie Objekte verschieben, skalieren oder ihr Aussehen verändern.

Spry-Effekte kann man nutzen, um Informationen hervorzuheben, indem man bestimmte Seitenelemente der Webseite für eine befristete Zeit visuell verändert.

Der Verlauf aller Effekte ist in der Datei SpryEffects.js aufgezeichnet; diese Datei muss sich auf dem Webserver befinden und korrekt referenziert werden, damit die Effekte auch wirklich funktionieren. Um einen Effekt einsetzen zu können, muss man es zuerst als ein Javascript-Objekt definieren.

Mehrstufige Web-Menüs im Eigenbau
Erweitern von Windows Vista um Ruby.
© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

internet, webdesign, adobe,  Illustrator, CS6

Webdesign

Webdesign in Adobe Illustrator CS6

Adobe Illustrator wird im Webdesign immer beliebter. Wie Sie das Tool richtig einsetzen, erfahren Sie hier.

Facebook stellte die neue Suche

Facebook

Facebooks Social Graph Search

Was sind die Implikationen für Unternehmen und Endanwender bei Facebooks neuer Suche Graph Search?

Der BGH erklärt das Internet zur Lebensgrundlage.

Online-Recht

Darauf müssen Sie bei den AGB achten

Allgemeine Geschäftsbedingungen liest sich niemand gerne durch. Sie sind jedoch notwendig und äußerst sinnvoll. Worauf sie achten sollten.

Online-Urheberrecht: Unser Ratgeber bietet Tipps für das Cloud-Recht.

Online-Recht in der Cloud

Wie sieht das Urheberrecht in der Wolke aus?

Dateien werden immer häufiger in der Cloud bereitgestellt. Rechtlich ist das jedoch durchaus problematisch. Wir klären über das Urheberrecht in der…

Logistik im E-Commerce: Prozesse rund um die Logistik.

E-Commerce-Logistik

Logistik im E-Commerce

Für den Erfolg eines Online-Shops sind zahlreiche Faktoren verantwortlich. Neben Produktvielfalt und Darstellung der Waren gehört auch die Logistik.