XP-Foto&Film-CD

Teil 2: Magix Media Manager

Bevor Sie die Anwendung installieren, müssen Sie sich einen kostenlosen Produktschlüssel aus dem Internet abrufen. Den entsprechenden Link finden Sie im Startbild der Installation.

Magix Media Manager

© Archiv

Nach der Eingabe des Produktschlüssels können Sie wählen, welche Media-Dateitypen Sie mit dem Manager verknüpfen wollen. Es ist sinnvoll alle angebotenen Dateitypen mit einem Häkchen zu bestätigen. Folgen Sie im Anschluss den Anweisungen des Installationsprogramms. Im letzten Bild der Installation klicken Sie auf "Fertigstellen", die Software steht zur Nutzung bereit.

Wenn Sie es während der Installation nicht anders festgelegt haben, finden Sie ein Start- Icon auf Ihrem Desktop. Ansonsten navigieren Sie über "Start/Programme" zum Eintrag "Magix/ Magix Manager 2004 gold" und öffnen die Anwendung "Magix Manager 2004 gold".

Magix Media Manager

© Archiv

Jetzt haben Sie die Möglichkeit den Media Manager in der eingeschränkten Gold-Variante zu nutzen oder gleich per Knopfdruck auf "Platinum Upgrade" auf die mit mehr Funktionen ausgestattete Platinum-Variante umzusteigen. Das Update kostete allerdings bei 29,99 Euro.

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
SEPA-Überweisungen: Fragen und Antworten zur SEPA-Umstellung.
FAQ zu IBAN, Überweisung & Co.

Die SEPA-Umstellung bringt IBAN, BIC und mehr für Überweisungen. Unser FAQ beantwortet alle wichtigen Fragen.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Tipps zum leisen PC
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.