Schlanke Bilder für das Web

Teil 2: IrfanView: Bildbearbeitung

Die Auflösung für Bilder in einer ausreichenden Druckqualität beträgt 300 dpi (dots per inch). Dieser Wert entspricht 300 Bildpunkten auf einer Länge von 2,54 Zentimetern. Die meisten Monitore können jedoch nur 72 dpi darstellen. Eine Grafik mit 300 dpi wird damit auf einem Bildschirm größer als das Original dargestellt.

IrfanView: Bildbearbeitung

© Archiv

Damit die Bilder auf Ihrer Webseite von jedem Browser und auf allen Monitoren in der gleichen Größe angezeigt werden, reduzieren Sie Ihre Grafiken auf maximal 72 dpi. Laden Sie hierfür das Bild über das Menü "Datei/Öffnen" oder ziehen Sie die Grafik einfach auf das Desktop- Symbol von IrfanView.

Wählen Sie im Menü "Bild" die Option "Information". In der vierten Zeile finden Sie den Eintrag "Auflösung". Geben Sie jeweils den Wert "72" ein und klicken Sie auf den Button "Setzen". Bestätigen Sie anschließend mit "Ok". In der Darstellung des Bildes auf Ihrem Monitor erkennen Sie keinen Unterschied. Vergessen Sie daher nicht zu speichern mit "Datei/Sichern".

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
SEPA-Überweisungen: Fragen und Antworten zur SEPA-Umstellung.
FAQ zu IBAN, Überweisung & Co.

Die SEPA-Umstellung bringt IBAN, BIC und mehr für Überweisungen. Unser FAQ beantwortet alle wichtigen Fragen.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Tipps zum leisen PC
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.