Besser als WinZip?

Teil 2: Die besten Pack-Programme

13.8.2007 von Redaktion pcmagazin

ca. 2:20 Min
Ratgeber
  1. Die besten Pack-Programme
  2. Teil 2: Die besten Pack-Programme
  3. Teil 3: Die besten Pack-Programme

Obwohl sich jede Datei packen lässt, ist das Komprimieren nur in bestimmten Fällen sinnvoll. Im Vergleich der Packroutinen zeigt sich, dass sich Dateiformaten ohne eigene Komprimierung am besten schrumpfen lassen. Dazu gehören alte Office-Dokumente, Textdateien sowie E-Mail-Archive. Ebenfalls eine spürbare Reduzierung der Größe erreichen Sie bei TIFF-Grafiken, PDF-Dateien und RAW-Bilder. So verringert sich die Größe einer Word-Datei nach dem Packen mit 7-Zip von 1.055 auf 120 KByte, was einer Reduzierung um fast 89 Prozent entspricht. Das gleiche Programm verkleinert auch ein Outlook-PST um rund 78 Prozent - von 33.745 auf 7.297 KByte.

Im Test zeigt sich, dass der Komprimierungsalgorithmus von 7-Zip bei sieben von zehn Dateitypen am effektivsten arbeitet. Die Unterschiede zwischen den Einzelergebnissen sind allerdings gering. Ebenfalls überzeugen können die Algorithmen von WinRAR, WinAce und StuffIt. Gut: Alle sieben Programme erlauben es Ihnen, die Effizienz der Komprimierroutine anzupassen. Dies ist wichtig, weil das Packen ein sehr rechenintensiver Vorgang ist, der das System stark beansprucht. Dies macht sich vor allem auf Rechnern mit weniger Arbeitsspeicher bemerkbar.

Die besten Pack-Programme
© Archiv

Nach dem Packen größer?

In Extremfällen kann es vorkommen, dass eine Datei nach dem Packen größer ist. Der Grund: Liegt die Datei bereits in einem stark komprimierten Format wie JPG, MP3 oder DivX vor, kann der Packalgorithmus nicht mehr viel bewirken. Ganz im Gegenteil: Da während des Packens auch programmspezifische Informationen und der Dateinamen im Archiv landen, kann die Größe der komprimierten Datei die des Originals übersteigen.

Die besten Pack-Programme
Der Klassiker: Die Ausstattung von WinZip überzeugt.
© Archiv

Im Test wuchs eine 10.491 KByte große MP3-Datei nach dem Packen mit StuffIt um auf 10.499 KByte an. Dafür ist die Software aus der Mac-Welt mit einer speziellen Routine ausgestattet, die die Größe von JPG-Dateien spürbar verringert. Während sich die Komprimierfaktoren der anderen Programme zwischen 0,48 und 0,82 Prozent bewegen, verkleinert die englischsprachige Software das Bild um satte 27,2 Prozent - von 2.291 auf 1.667 KByte. Am stärksten komprimiert StuffIt im Test auch RAW-Dateien.

Darf es etwas mehr sein?

Alle getesteten Packer unterstützen mehr als ein Format. Viel wichtiger ist aber, dass eine Software die wichtigsten Algorithmen unterstützt: ZIP ist das am häufigsten verwendete Format. Das RAR-Format kommt häufig im Internet zum Einsatz und CAB ist Microsofts Kompressionsverfahren.

Am wenigsten Fremdformate beherrscht WinZip: Beim Packen steht nur das ZIP-Format zur Wahl. Entpacken kann die Software auch RAR- und CAB-Dateien. Das Entpacken der Formate ARC, ARJ und LHA setzt Zusatzprogramme voraus.

Das Gegenteil trifft auf Power Archiver 2007 zu: Das Tool liest 16 Packformate, darunter die drei wichtigsten. Ebenfalls überzeugen können 7-Zip, PKZIP, WinACE, StuffIt und WinRAR. WinAce liegt in Sachen Komprimierroutinen an der Spitze: Neun Formate schreibt die Software, darunter ZIP und CAB. Die Formatunterstützung aller anderen Programme ist zufriedenstellend, da sie neben dem eigenen Format zumindest noch das ZIP-Format beherrschen.

Die besten Pack-Programme
Variabel: Power Archiver liest 16 unterschiedliche Archivformate.
© Archiv

Mit dem Komprimieren von Dateien alleine ist es noch nicht getan. Auch Zusatz-Features wie Verschlüsselung, das Erzeugen selbstextrahierender Dateien und das Spanning, also das Aufteilen einer Datei auf mehrere Archive, spielen in der Praxis eine große Rolle. Übersteigt etwa eine Datei selbst nach dem Packen noch das vom Webmailer vorgegebene Limit für E-Mail-Anhänge, muss sie auf mehrere Archive verteilt werden.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Lizenzschlüssel / Software-Produktschlüssel (Symbolbild)

So geht's

Lizenzschlüssel auslesen und Software neu installieren

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.

Excel: Nur jede n-te Zelle addieren

Office-Tipps für Einsteiger

Excel: Nur jede n-te Zelle addieren

Nicht selten muss man aus Spalten oder Zeilen nur jede zweite, dritte, vierte ... Zelle addieren. Mit einer Formel geht das sehr einfach.

PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU

PC-Leistungstest

Die besten Benchmark-Tools, die Ihren PC ausreizen

Wie stark ist Ihr PC? Aufschluss geben Benchmarks. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Tools und Downloads Sie Ihren PC einem fordernden Leistungstest…

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial

Photoshop-Alternative

Gimp Tutorial: Erste Schritte für bessere Bilder

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.

Outlook-Tipps

Outlook funktioniert nicht mehr

Outlook reparieren: 7 Tipps, die typische Probleme lösen

Outlook startet nicht oder stürzt immer wieder ab? Das können Sie reparieren! Diese 7 Tipps helfen, wenn Outlook nicht funktioniert.