Kunstwerk

Teil 2: Die beste Software für Grafiker

19.2.2007 von Redaktion pcmagazin und Peter Knoll

ca. 1:00 Min
Ratgeber
  1. Die beste Software für Grafiker
  2. Teil 2: Die beste Software für Grafiker
  3. Teil 3: Die beste Software für Grafiker
  4. Teil 4: Die beste Software für Grafiker
  5. Teil 5: Die beste Software für Grafiker
  6. Teil 6: Die beste Software für Grafiker
  7. Teil 7: Die beste Software für Grafiker

Illustrations-Software bietet sich für Logos ebenso an wie für künstlerisch anspruchsvolle Zeichnungen. Großplakate und Werbebanner lassen sich beliebig groß ausgeben. Dies erfolgt ohne Qualitätseinbußen, da alle Illustrationsprogramme vektorbasiert sind.

Die beste Software für Grafiker
Wohnraum-Simulation: Sketchup und Traumhaus Designer überzeugen durch Profi-Features.
© Archiv

Für einfache Ansprüche genügt die Freeware Inkscape. Das deutschsprachige Zeichenprogramm liefert bereits grundlegende Werkzeuge mit. Von ganz anderem Kaliber ist Xara: Das extrem flotte, maschinennah programmierte Programm verbindet seit jeher Vektorgrafik-Optionen mit Bildbearbeitungsfunktionalität. Eine besondere Stärke ist der Umgang mit Transparenzen, die sich komfortabel anlegen lassen. Die gerade neu vorgestellte Version Xtreme Pro kostet 199,95 Euro; sie gibt auch Flash-Animationen aus. Dieses Programm ist für Heim- und Profianwender gleichermaßen geeignet.

An beide Zielgruppen richtet sich auch Corel- Draw. Corels Flaggschiff kostet 553 Euro, ist mit besonders vielen Funktionen gespickt und lässt sich stark an die Anwenderbedürfnisse anpassen. Die Upgrade-Berechtigung (276 Euro) handelt Corel sehr großzügig, wer etwa ein Uralt-Draw ersteigert oder einen alten Picture Publisher im Schrank stehen hat, darf sie in Anspruch nehmen.

Den größten Wettbewerb für die aktuelle Graphics Suite X3 macht sich Corel selbst - die älteren Versionen ab 9 enthalten bereits derart viele Möglichkeiten, dass selbst semiprofessionelle Anwender kaum an die Grenzen des Programms stoßen dürften. Als erste Wahl für Profis gelten Illustrator (772 Euro) und das früher führende, seit einigen Jahren leider nicht mehr forciert weiterentwickelte Free- Hand (534 Euro).

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

CD kopieren ohne Zusatz-Software

Windows 7

Audio-CD kopieren ohne Zusatz-Software

Mit dem Windows Media Player können Sie einfach eine Sicherheitskopie einer Musik-CD anlegen. Wir zeigen, wie es geht.

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial

Photoshop-Alternative

Gimp Tutorial: Erste Schritte für bessere Bilder

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.

Photoshop-Alternativen (Symbolbild)

Photoshop-Alternativen

9 Tools für kostenlose Bildbearbeitung an PC und Mac

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.

Filme auf PC

Anleitung

Film kopieren: Stream, Blu-ray oder DVD - so geht's

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.

Any Video Recorder

Anleitung

Stream aufnehmen mit Any Video Recorder

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.