Multitalente

Teil 2: Das alles kann ihr Mobiltelefon

Die Anzahl an Modellen ist kaum noch zu Überblicken und jeden Monat kommen zahlreiche Neuerscheinungen hinzu. Jedes dieser neuen und natürlich alten Handys ermöglicht meist eine mehr oder weniger umfangreiche Personalisierung. Je nach verwendetem Betriebssystem können Sie Klingeltöne im Real-Format verwenden, polyphone Klänge oder sogar MP3s. Das Schlimme dabei ist, das jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht und selbst innerhalb seiner Produkte keine einheitliche Linie fährt. Jedes Handy unterstützt abhängig vom eingesetzten Betriebssystem nur ganz bestimme Klingeltöne, Bilder und Software. Doch wenn man das Ganze mal von einer gewissen Distanz betrachtet, dann klärt sich die trübe Wolke und es bleiben nur wenige Möglichkeiten übrig. Bei den Betriebssystemen haben sich in den letzten Jahren nur ein paar Systeme durchgesetzt.

© Archiv

Jeder Handy-Hersteller bietet für seine Telefone eine eigene Software an, mit der Sie schnell und einfach neue Inhalte auf Ihr Gerät übertragen und Daten abgleichen können.

Weit verbreitet ist bei NokiaSerie60, ein Symbian basiertesBetriebssystem. Windows Mobile ist eine weitere Lösung, die zunehmend von Herstellern eingesetztwird. Viele in sich geschlossene Systeme arbeiten mit einem Linux-Kernel. Um sich jedoch zusätzlichen Anwendungen nicht zu verschließen, können Sie mit solchen Geräten Java-Anwendungen verwenden. Alle Lösungen ermöglichen den Zugriff auf ein breites Angebot an zusätzlicher freier Software.

Ob Ihr Handy nun Programme für Windows Mobile, Symbian OS oder Java unterstützt, klärt nur ein Blick in das Handbuch oder Sie nutzen die Webseite des Herstellers. Im Handbuch oder auf der Internetseite erfahren Sie auch, welche Klingeltöne Ihr Handy wiedergeben und welche Bilddateien es verarbeiten kann. Haben Sie alle Informationen nachgeschlagen, ist es ein Einfaches, neue Software, Bilder oder Töne zu finden oder eigene zu erstellen. Herauszufinden, was Ihr Handy alles unterstützt, ist meist nicht sehr einfach, da die Informationen nur selten klar und übersichtlich aufbereitet sind.

© Archiv

Jeder Handy-Hersteller bietet für seine Telefone eine eigene Software an, mit der Sie schnell und einfach neue Inhalte auf Ihr Gerät übertragen und Daten abgleichen können.

Wesentlich mehr Mühe geben sich die Hersteller beim Datenaustausch. Ohne Ausnahme erhalten Sie von allen Herstellern Programme, mit denen Sie auf die Daten Ihres Handys zugreifen können. Von Nokia ist das zum Beispiel die Nokia PC Suite. Bei Samsung heißt das Programm PCStudio und Benq-Siemens nennt es Handset Manager. Alle Programme haben jedoch eines gemeinsam: Sie sind einfach zu bedienen und ermöglichen neben der Sicherung aller im Handy gespeicherten Informationen und Daten, die Synchronisation mit dem PC. Auch das Installieren zusätzlicher Software erfolgt meist über diese Programme. Vereinzelt können Sie damit sogar eigene Klingeltöne und Hintergrundbilder erstellen.

Damit Sie diese Programme nutzen können, benötigt Ihr Handy eine Verbindung mit einem PC. Diese können Sie mit einem Datenkabel herstellen. Ein solches wird leider nur selten von den Herstellern mit dem Telefon ausgeliefert. Ist im Lieferumfang keines enthalten, so müssen Sie meist tief in die Geldbörse greifen, denn solche Datenkabel lassen sich die Hersteller vergolden. Nicht selten kosten sie mehr als 25 Euro. Alternativ zum Kabel können Sie bei vielen Geräten auch eine Verbindung per Infrarot-Schnittstelle oder Bluetooth herstellen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

iPhone 5, iPad 4 & iPod Touch

Sie wollen Daten vom iPhone 5 auf den PC bzw. Mac kopieren oder Ihre Musiksammlung auf das iPad 4 überspielen? Wir zeigen Ihnen die besten Tools für…
Handy weg, was nun?

Das neue iPhone 5 oder das Samsung Galaxy S4-Smartphone ist weg, was nun? Wir geben Tipps, wie Sie iPhones oder Android-Geräte orten und wiederfinden…
Telefonkosten-Check

Eine interessante Alternative ist die All-Net-Flat inklusive Handy - wenn man die versteckten Kostenfallen kennt. Dann lässt sich mit diesen Flats…
Tipp's: Custom-ROM (CR)

CyanogenMod ist zwar das beliebteste Custom-ROM, allerdings gibt es eine ganze Reihe anderer Projekte, die ebenfalls sehr interessant sind. Wir…
Netzwerkdrucker ohne AirPrint

Wenn Sie von iPhone und iPad drucken wollen, dann zeigt Ihnen unser Ratgeber, wie Sie das anstellen. So nutzen Sie Netzwerkdrucker ohne AirPrint.