Auf die Schnelle

Teil 2: Bildbearbeitung online

21.12.2007 von Redaktion pcmagazin und Tim Kaufmann

ca. 1:55 Min
Ratgeber
  1. Bildbearbeitung online
  2. Teil 2: Bildbearbeitung online

Das deutschsprachige Phixr setzt eine Registrierung voraus. Bilder nimmt es per Upload von Ihrer Festplatte sowie von den Fotoplattformen FlickR, Fotopic.net, Photobucket, Picasa, Smugmug und Webshots entgegen. Der Dienst merkt sich maximal drei Fotos gleichzeitig und löscht Aufnahmen nach spätestens drei Stunden automatisch.

Bildbearbeitung online: Phixr
Phixr ist penibel, wenn es um die Nutzung geht. Eine Registrierung ist Voraussetzung
© Archiv

Die Liste der Phixr-Funktionen ist umfangreich und umfasst u.a. das Entfernen roter Augen, Bildüberlagerungen und -verwischen und natürlich auch Grundfunktionen wie Beschneiden und Rotieren. Unter den Fotoeffekten finden Sie z.B. Sepia, S/W-Umwandlung, Helligkeits-, Kontrast- und Sättigungskorrekturen. Abgerundet wird der Funktionsumfang durch eine durchaus ansehliche Schärfenfunktion und die Rauschreduktion.

Hinsichtlich des Funktionsumfangs hinterlässt Phixr einen sehr ehrgeizigen Eindruck, werkelt man doch sogar an einer OCR-Funktion (Schrifterkennung) für die hochgeladenen Fotos. Leider wirkt die Programmoberfläche etwas unübersichtlich und die vorhandene Vorschaufunktion kann nur bedingt für die Trägheit des auf AJAX basierenden Dienstes entschädigen. Das Ergebnis der Bildbearbeitung können Sie in verschiedenen Formaten herunterladen, per E-Mail versenden oder an diverse Plattformen übergeben, darunter FlickR, Imageshack und Livejournal.

Picnik

In der Art, wie Picnik den Anwender Schritt für Schritt durch die Bildbearbeitung führt, erinnert der Dienst an Googles Picasa. Los geht es mit dem Bild-Upload von der Festplatte oder einem Online-Album. Der anschließende "Edit"-Modus beherbergt eine automatische Aufbesserung namens "Auto-fix" mit Optionen zum Drehen, Beschneiden und zur Größenänderung.

Picnik: Bildbearbeitung online
Einsteigerfreundlich: Picnik gefällt mit guter Bedienung und nützlichen Funktionen.
© Archiv

Über Regler zur Änderung von Belichtung, Weißabgleich, Farbsättigung und -temperatur lässt sich manches misslungene Bild retten. Picnik geht fix zu Werke, voreilige Änderungen können Sie per Undo-Funktion rückgängig machen. In Picniks "Create"-Menü warten zahlreiche Bildeffekte, von der harmlosen Sepia- und S/W-Umwandlung über Vignettierungen, Rahmen- und Einfärbe-Optionen bis hin zur Nachahmung von Infrarot-Aufnahmen, Schärfentiefe-Simulationen und partieller Entfärbung der Aufnahmen auf Ihre Kreativität.

Die Effekte sind beliebig miteinander kombinierbar. Dadurch kann beispielsweise erst die Schärfe in den Randbereichen herabgesetzt, dann ein S/W-Foto aus der Aufnahme gemacht und schließlich ein Rahmen um das Bild erstellt werden. Exportiert werden die fertigen Bilder als JPG, PNG, GIF, BMP, PDF oder TIFF, wobei sich sogar der Kompressionsgrad festlegen lässt. Auch der E-Mailversand und der Export zu Fotoplattformen im Netz sowie eine Druckfunktion fehlen nicht.

Fazit

Profis freuen sich über Fauxto, das in der Gestaltung Photoshop imitiert und auch im Funktionsumfang am ehesten an den großen Bruder heranreicht. Wer weniger tief in die Bildbearbeitung einsteigen möchte, findet in Picnik ein leistungsstarkes und einfach bedienbares Werkzeug. Nutzen Sie regelmäßig eine Online-Bildbearbeitung, ist das Konto bei FlickR oder einem vergleichbaren Dienst beinahe Pflicht. Sie sichern Ihre Fotos zunächst dort und nutzen dann die Im- und Export-Funktionen des Bildbearbeitungs-Dienstes, um die Fotos zu bearbeiten.

Bildergalerie

Fauxto: Bildbearbeitung online

Diese Online-Tools helfen beim Bilderaufhübschen

Bildbearbeitung online

Die webbasierten Programme Cellsea, Fauxto, Online Phototool, Phixr und Picnik helfen, wenn keine Bildbearbeitung auf der Festplatte ist

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mitmachen und gewinnen

Ratgeber: "Webdesign"

Rechte verwalten mit Joomla 2.5

Gleiche Rechte für alle - genau das macht auf Websites nicht immer Sinn. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Joomla Rechte differenziert vergeben können.

Webformulare schützen mit jQuery und PHP

Ratgeber: "HTML, CSS, Javascript & PHP"

Webformulare schützen mit jQuery und PHP

Viele Website-Betreiber schützen ihre Formulare vor Spam mit Captchas; Captchas sind jedoch bei den Besuchern unbeliebt. Wer eine stressfreie…

3D-Effekt für Verknüpfungen mit CSS

Ratgeber: "HTML, CSS, Javascript & PHP"

3D-Effekt für Verknüpfungen mit CSS

Wer den Verknüpfungen auf seiner Website einen unvergesslichen und doch dezenten Effekt verleihen möchte, hat es inzwischen nicht mehr gerade einfach.…

image.jpg

Ratgeber: "Bildbearbeitung"

10 Online-Tools zur Bildbearbeitung im Test

Der Cloud sei Dank entstehen im Netz immer mehr Werkzeuge, die komplexe Rechenprozesse in einfache Interfaces packen. Das gilt auch für die…

Online-Shop mit Opencart erstellen

Ratgeber: "Web-Business"

Online-Shop mit Opencart erstellen

Neben Magento fristen verschiedene Shopsysteme ein Mauerblümchendasein. Doch zu Unrecht finden Lösungen wie Opencart wenig Beachtung. (Dr. Holger…