Was tun mit dem alten PC?

Teil 2: Alter PC, was nun?

Wenn Sie Rechner im Netzwerk verbinden, macht es Sinn, sie auch ans Internet anzubinden. Sie benötigen aber nicht für jeden PC einen eigenen Internetanschluss, sondern können sich einen Zugang teilen. Das ist eine toll Sache, wenn die hohe Bandbreite eines DSL-Zugangs zur Verfügung steht. Inzwischen erlaubt auch TOnline bei den volumenabhängigen Tarifen, dass sich mehrere Nutzer eine DSL-Leitung teilen.

© Archiv

Wie man mit zwei oder mehr Rechnern gleichzeitig ins Internet kommt. Die Einwahl wird entweder per Router oder über einen zentralen Rechner vorgenommen. Bei letzterem übernimmt dieser die Rolle der Einwahlstelle für alle Rechner im Netzwerk. Hier spricht man von ICS (Internet Connection Sharing).

Wenn Sie mehrere Rechner besitzen und über eine DSL-Leitung verfügen, ist ein Router allerdings die wesentlich bessere Option. Hier wird die Leitung automatisch getrennt, wenn man das wünscht. Außerdem ist das heimische Netz oftmals durch eine in den Router integrierte Firewall geschützt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
FAQ zu IBAN, Überweisung & Co.

Die SEPA-Umstellung bringt IBAN, BIC und mehr für Überweisungen. Unser FAQ beantwortet alle wichtigen Fragen.
Kosten, Apps, Kündigung und Co.

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.