Browsen ohne Fracksausen

Teil 13: Sicher surfen im Web

Jeder kennt lästige Werbe-Pop-ups, die dem Anwender die Sicht auf eine Web-Site versperren. Sie sind eher ein Ärgernis als eine echte Gefahr. Hacker können Sie aber auch für gefährlichere Zwecke nutzen: Pop-ups können zum Beispiel eine im Hintergrund ablaufende Installation verdecken. Sie können sich über die Eingabemaske einer seriösen Website legen oder sich als ein Browser-Menü oder eine Betriebssystem-Warnmeldung ausgeben. Dadurch installieren Sie im schlimmsten Fall ungewollt Programme oder geben persönliche Daten preis, die Sie in ein gefälschtes Fenster eingegeben haben. In jedem Fall sollten Sie den Pop-up-Blocker Ihres Browsers benutzen.

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Computer ohne Werbung

Wer unachtsam Programme installiert, kann sich schnell unerwünschte Software-Parasiten einfangen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie Adware vermeiden.
Sicherheit

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.
Sicherheit im Urlaub

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…